Zeitschrift Fur Wissenschaftliche Mikroskopie Und Mikroskopische Technik Volume 17

Zeitschrift Fur Wissenschaftliche Mikroskopie Und Mikroskopische Technik Volume 17

List price: US$19.99

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

This historic book may have numerous typos and missing text. Purchasers can usually download a free scanned copy of the original book (without typos) from the publisher. Not indexed. Not illustrated. 1900 edition. Excerpt: ... der Doppeltubus an der Seite, an welcher die Cassetten uberragen, einen Zahn und Trieb mit einem in den Hohlcylinder 11 hineinpassenden Zapfen: eine Drehscheibe wie zwischen Zahn und Trieb und Tubus fehlt hier. So kann die neue Stereoskopeamera leicht an Stelle des Doppeltubus an das Praparirstativ angesetzt werden und ebenso wie dieser nach allen Richtungen im Raum gewendet und in jeder Stellung fixirt werden.1 Die funf Doppclobjective des Praparirmikroskops F = 55 mm, a0, a2, aa und PI konnen in den Schlittenapparat der Camera eingefuhrt werden. Jeder der in den Schlittenapparat an der Camera eingefuhrten beiden zusammengehorigen Linsen entwirft ein reelles umgekehrtes Bild des eingestellten Objectes auf die Einstellscheiben. Es muss daher eine Auswechselung der beiden Bilder stattfinden, um ein stereoskopisches Bild zu erhalten. Copirt man die Negative so neben einander, wie sie in dem Apparate liegen, so erhalt man ein pseudoskopisehes Bild. Die Auswechselung kann hier schon bei den Negativen erfolgen, da beide gesondert sind, wahrend bei den im Handel gebrauchlichen Stereoskopcameras die Auswechselung erst nach Durchschneiden der Copie vorgenommen zu werden pflegt. Da das Bild bei der neuen Stereoskopcamera nicht ganz in die Mitte der Platte fallt, so ist die Auswechselung und Erkennung von rechts und links sehr erleichtert, die Platten mussen so neben einader auf das Copirpapier gelegt werden, dass die langen Seiten, an welchen neben dem Bilde auf der Platte am meisten Raum ubrig bleibt, an einander liegen. Die Copie giebt dann das stereoskopische Bild. ') Die optische YVerkstatte Carl Zeiss, Jena, theilt mir mit, dass sie erst vom Herbst 1901 ab die...show more

Product details

  • Paperback | 236 pages
  • 189 x 246 x 13mm | 426g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • English
  • black & white illustrations
  • 1236762908
  • 9781236762900