Wirtschaftliche Frequenzen der Leipziger Großen Märkte/Messen
13%
off

Wirtschaftliche Frequenzen der Leipziger Großen Märkte/Messen : Statistische Zeugnisse aus den Leipziger Stadtrechnungen 1471/72 bis 1814/15

Edited by 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Description

Das Leipziger Stadtarchiv verfügt mit seinen Stadtrechnungen über ein einzigartiges Quellenmaterial, dessen Auswertung die zunehmende Bedeutung der Großen Märkte/Messen von 1471 bis weit in das 19. Jahrhundert hinein nachweist. In diesen Rechnungen sind die Mieteinnahmen von den Verkaufsständen (Buden) im Gewandhaus und auf dem Markt für alle drei Großen Märkte ebenso verzeichnet wie die Einnahmen aus den Gebühren an der städtischen Waage. Damit lässt sich die wirtschaftliche Entwicklung der Messen über Jahrhunderte detailliert nachvollziehen. Besondere Beachtung finden auch die Angaben über die Teilnahme jüdischer Kaufleute am Marktgeschehen. Der bekannte Leipziger Wirtschaftshistoriker und Messeforscher Manfred Straube stellt dieses wertvolle Material im vorliegenden Band der Forschung zur Verfügung und veranschaulicht mit seinen sachkundigen Einführungen und Erläuterungen die Bedeutung Leipzigs nicht nur als mitteldeutsches, sondern auch als mitteleuropäisches Handelszentrum.show more

Product details

  • Hardback | 352 pages
  • 176 x 246 x 25mm | 999g
  • Leipziger Universitätsvlg
  • German
  • zahlreiche Tabellen und Schwarz-Weiß-Abbildungen
  • 3865839053
  • 9783865839053