Warum Genugt Uns Nicht Die Erde?
10%
off

Warum Genugt Uns Nicht Die Erde?

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Description

Bereits in seinem Auswahlband Charons Blick glaubt Groimeier den Versprechungen auf das jenseitige Paradies nicht. Nun verstarkt sich sein Mitrauen, und er zweifelt, ob das himmlische Manna das irdische Brot aufwiegen kann. Er befurchtet, dort werde Sprachlosigkeit herrschen und eisiges Schweigen. Groimeier appelliert an die Menschheit, die Zeit zu nutzen und sich schon auf Erden den erhofften Garten Eden einzurichten. Jedoch nicht durch exzessive Naturausbeutung bzw. Naturzerstorung, sondern im Sinne eines bescheideneren Lebens im Einklang mit der Natur, die alle Bedingungen fur ein erfulltes Leben bereitstellt: Wir sollten uns nicht uberschatzen / mit unserer Sprache, / mit der wir nicht bestehen konnen / neben der Sprache / der Wale, Delphine!show more

Product details

  • Paperback | 136 pages
  • 127 x 203 x 8mm | 154g
  • Lyrikedition 2000
  • German
  • Illustrations, black and white
  • 3865200508
  • 9783865200501

About Michael Groimaier

Michael Groimeier, Jahrgang 1935, ist Lyriker und Erzahler. Zahlreiche Publikationen: Lyrik, deutsches Haiku, Nachdichtung japanischer Haiku, autobiographischer Roman, Erzahlungen, Kurzprosa. Sein literarisches Werk wurde ausgezeichnet u.a. mit der Burgermedaille der Groen Kreisstadt Dachau (1984), der Ehrengabe der Stiftung zur Forderung des Schrifttums (1986) und dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland (1998); auerdem war er Ehrengast der Deutschen Akademie Villa Massimo in Rom (1988/89).show more