Walter Markov - Die Freiheiten des Priesters Roux
18%
off

Walter Markov - Die Freiheiten des Priesters Roux

Edited by 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Description

Aus Anlass des 100. Geburtstages des Historikers Walter Markov gibt Matthias Middell ein Werk neu heraus, das zu den herausragenden Beispielen ostdeutscher Geschichtswissenschaft in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts zählt: die Biographie des Revolutionärs Jacques Roux Gründer der Enragés , einer linksradikalen Splittergruppe der Jakobiner, der mit seinen Forderungen nach nicht nur politischer, sondern auch wirtschaftlicher Gleichstellung der gesamten Bevölkerung in programmatischen Gegensatz zu den Jakobinern geriet und daher von Maximilien de Robespierre 1793 als Unruhestifter verhaftet und zum Tode verurteilt wurde. Als die Koryphäe der deutschsprachigen Forschung zur Französischen Revolution überhaupt hielt Walter Markov das Amt des Vizepräsidenten der Kommission für die Erforschung dieser historischen Umbruchsituation und wirkte oftmals als Brücke zwischen der westeuropäischen Historiographie und der Forschung im östlichen Europa. Aus seiner Beschäftigung mit der Französischen Revolution kristallisierte sich alsbald Jacques Roux als bestimmendes Einzelthema mit exemplifikatorischen Qualitäten heraus. Markovs Auseinandersetzung mit Jacques Roux hat weit Grundsätzlicheres zu Tage gefördert als die von Sympathie und Ablehnung begleitete Biographie eines Einzelnen: Sie trug bei zur Diskussion um das Verhältnis von Revolution und Gewalt und führte zu der Frage, wann der Bruch mit der alten Rechts- und Machtordnung, den jede Revolution notwendigerweise bedeutet, in eine Verfolgung Oppositioneller im Rahmen der neuen Ordnung umschlägt. Die Freiheiten des Priesters Roux ist Teil umfangreicherer Schriften Walter Markovs zu Jacques Roux, die 1967 jedoch in verschiedenen Formaten und inhaltlich sowie zeitlich auseinandergerissen publiziert wurden und mittlerweile längst vergriffen sind. Die neue Ausgabe des Leipziger Universitätsverlages fügt erstmals Darstellung, Belege, Dokumente und historiographiegeschichtliche Einordnung in einer Publikation als Einheit zusammen und ermöglicht es somit dem Leser, sowohl von Markovs literarisch anspruchsvoller Darstellung als auch von seiner akademisch peniblen Beweisführung zu profitieren. Auf diese Weise wird eine imposante intellektuelle Leistung endlich, viele Jahre nach ihrer Erstveröffentlichung, so zugänglich, wie der Verfasser sie sich wohl ursprünglich vorgestellt hatte.show more

Product details

  • Hardback | 431 pages
  • 155 x 214 x 30mm | 665g
  • Leipziger Universitätsvlg
  • German
  • mit Illustrationen der Erstausgabe
  • 3865833969
  • 9783865833969