Wallensteins Tod

Wallensteins Tod

List price: US$7.86

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Auszug: ... Ich hass ihn, wir Den Pfuhl der Holle, und mit Gott gedenk ich ihn Bald uber seine Ostsee heimzujagen. Mir ist's allein ums Ganze. Seht! Ich hab Ein Herz, der Jammer dieses deutschen Volks erbarmt mich. Ihr seid gemeine Manner nur, doch denkt Ihr nicht gemein, ihr scheint mir's wert vor andern, Dass ich ein traulich Wortlein zu euch rede- Seht! Funfzehn Jahr schon brennt die Kriegesfackel, Und noch ist nirgends Stillstand. Schwed' und Deutscher! Papist und Lutheraner! Keiner will Dem andern weichen! Jede Hand ist wider Die andre! Alles ist Partei und nirgends Kein Richter! Sagt, wo soll das enden? wer Den Knaul entwirren, der, sich endlos selbst Vermehrend, wachst-Er muss zerhauen werden. Ich fuhl's, dass ich der Mann des Schicksals bin, Und hoff's mit eurer Hilfe zu vollfuhren. Sechzehnter Auftritt Buttler. Vorige. Buttler. (in Eifer) Das ist nicht wohlgetan, mein Feldherr. Wallenstein. Was? Buttler. Das muss uns schaden bei den Gutgesinnten. Wallenstein. Was denn? Buttler. Es heisst den Aufruhr offentlich erklaren! Wallenstein. Was ist es denn? Buttler. Graf Terzkys Regimenter reissen Den kaiserlichen Adler von den Fahnen Und pflanzen deine Zeichen auf. Gefreiter. (zu den Kurassieren). Rechts um! Wallenstein. Verflucht sei dieser Rat, und wer ihn gab! (Zu den Kurassieren, welche abmarschieren.) Halt, Kinder, halt-Es ist ein Irrtum-Hort- Und streng will ich's bestrafen-Hort doch! Bleibt. Sie horen nicht. (Zu Illo.) Geh nach, bedeute sie, Bring sie zuruck, es koste was es wolle. (Illo eilt hinaus.) Das sturzt uns ins Verderben-Buttler! Buttler! Ihr seid mein boser Dashow more

Product details

  • Paperback | 60 pages
  • 189 x 246 x 3mm | 127g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • German
  • black & white illustrations
  • 1236685296
  • 9781236685292