Von Tripolis Nach Alexandrien - 2. Band

Von Tripolis Nach Alexandrien - 2. Band

By (author) 

List price: US$15.84

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Auszug: ...die Breite der deckenden Steine am Eingange des inneren Zimmers, von einer Wand zur anderen, wie die in Umma beida, stimmen mit den meinigen. Von diesen colossalen Decksteinen, welche das glatte Dach des Tempels bildeten, liegen nur noch zwei. Es unterliegt nach dieser Beschreibung also wohl keinem Zweifel, dass der Tempel Bled el Rum agyptischer Herkunft ist. Hieroglyphen oder sonstige Inschriften waren nirgends zu entdecken, sollen auch, wie mein Begleiter mir sagte, nie dort gefunden worden sein. Nachdem wir eine Zeit lang im Schatten der Deckquadern gerastet hatten, traten wir den Ruckweg an, ohne von den zahlreichen Katakomben, welche in den Felswanden sich befinden, eine zu besichtigen. Dieselben sind ohne Verzierungen und ganz leer. Unser Weg ging wieder zu den Garten, brachte uns diesmal zur Hauptquelle, welche inmitten der Garten von Chamisa liegt, und sprudelnd aus der Erde wie alle die andern auch, hervor fliesst. Von einem runden aus Quadern 94 aufgefuhrten Gemauer umgeben, hat sie funf gleich starke Abflusse, um nach verschiedenen Richtungen hin die Garten zu durchwassern. Dem Geschmacke nach war das Wasser vollkommen suss, und hatte wahrscheinlich, ich hatte leider kein Thermometer bei mir, dieselbe Temperatur wie die andern Quellen. Fruher mussen die Garten bedeutend umfangreicher gewesen sein, wahrscheinlich waren die umgebenden Agolfelder und die Sebcha bis Bled el Rum alle Gartenland. Aber ohne Frage ist dies der fruchtbarste Theil der ganzen Oase, nur hier gedeihen Orangen und Limonen, in langen Guirlanden rankt der Wein von Baum zu Baum wie in Norditalien, Oliven, Feigenbaume, Granatbusche, Quitten und Aepfel (diese kleiner und verkruppelter Art), Pfirsiche, Aprikosen, Pflaumen und Mandelbaume bilden ein ununterbrochenes Laubdickicht. Wir waren bald bei der Behausung meines Mannes wieder angekommen, und ich bat nun mir seine Wohnung zu zeigen, was er auch mit Bereitwilligkeit that; aber der grosse langliche Bau, ..show more

Product details

  • Paperback | 40 pages
  • 189 x 246 x 2mm | 91g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • German
  • black & white illustrations
  • 1236725522
  • 9781236725523