Von Tripolis Nach Alexandrien - 1. Band

Von Tripolis Nach Alexandrien - 1. Band

By (author) 

List price: US$15.83

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Auszug: ...als die Mschia umgeben, durch einen kleinen See getrennt, auf welchem oft zahlreiche wilde Enten sich herumtummeln. Tadjura selbst ist eigentlich mit der Mschia und dem Sahel, einer Palmenstrecke zwischen beiden, eine und dieselbe Oasis; politisch ist es indess insofern von Sahel und Mschia unterschieden, als die Bewohner der beiden letztgenannten Orte gar keine Abgaben von ihren Palmen zu geben brauchen, wahrend die von Tadjura von jedem Palmbaum eine bestimmte Abgabe entrichten mussen. Die Befreiung der Mschia und des Sahel ergiebt sich daraus, dass die mannliche Bevolkerung kriegspflichtig ist, gewissermaassen also eine Art Militarcolonie vorstellt. Wenn ubrigens die Zahl der Dattelbaume in Tadjura vom turkischen Gouvernement auf nur 80,000 101 angegeben wird, so liegt dabei der Umstand zu Grunde, dass das Geld der als gezahlt eingetragenen in den Staatsschatz abgeliefert werden muss; aber sicher existirt eine eben so grosse Zahl nicht gezahlter Baume, von denen naturlich auch die Abgabe, 21/2 Piaster, erhoben, aber nicht in den offentlichen Schatz fliesst. Man wird nicht zu hoch greifen, wenn man die Zahl der Palmen in Tadjura auf 200,000 angiebt. Wir blieben den ganzen Tag uber in Tadjura, um die Zelte trocknen zu lassen und andere Dinge auszubessern; aber von da an hatten wir wenigstens gunstiges Wetter. Ohne mich bei der Beschreibung des langweiligen Weges aufzuhalten, fuhre ich nur an, dass wir am ersten Tage nach unserm Abgange von Tadjura dicht beim Kasr Djefara am ued msid, am andern Tage am Fusse des Gebirges, gegenuber der weissschimmernden Kubba Sidi Abd el Ati's campirten. Am dritten Tage stiess ich auf das Lager Hammed Bei's, des Gouverneurs von Choms, welcher gerade von Tripolis gekommen war, wo er bei seinem Schwiegervater, dem Muschir und Marschall Ali Riza Pascha, die Ramadhanfestlichkeiten verbracht hatte. Hamed Bei erklarte nun gleich: ich solle in Choms oder Lebda nicht Zelte schlagen, sondern in seinem Hause.
show more

Product details

  • Paperback | 48 pages
  • 189 x 246 x 3mm | 104g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • English, German
  • black & white illustrations
  • 1236723392
  • 9781236723390