Von Nutzen Und Nachteil Des Faschismus Fur Die Demokratie

Von Nutzen Und Nachteil Des Faschismus Fur Die Demokratie

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Description

Warum wollen Schuler in Deutschland und Osterreich nichts mehr uber den Faschismus horen? Warum finden es viele, vor allem auch junge Menschen "cool," wenn sie antifaschistische Tabus brechen? Gilt der Faschismus als "Herrschaft des Bosen," um von vornherein jede Gemeinsamkeit mit gegenwartigen Herrschaftsformen auszuschlieen? Kommt man umgekehrt um deren Kritik nicht herum, wenn man es sich nicht so einfach machen will, den Faschismus auf billige Weise als das unbegreifliche Bose "auszugrenzen"? Und wie will man eigentlich Faschismus verhindern, wenn dieser doch "unbegreiflich" und "unfassbar" sein soll? Wen solche Fragen interessieren, der erhalt hier Antworten, ohne sich dafur gleich durch Massen an Seiten qualen zu mussen. Ein schmales Bandchen, das fur die angeblich lesefaule Internet-Generation vielleicht oder hoffentlich noch zumutbar ist.show more

Product details

  • Paperback | 96 pages
  • 139.7 x 215.9 x 5.59mm | 176.9g
  • Createspace
  • United States
  • German
  • black & white illustrations
  • 150871150X
  • 9781508711506

About Georg Loidolt

Autoreninformation: Ich, Georg Loidolt, geboren 1964, Doktor der Philosophie, habe mich bereits in jungen Jahren an den gesellschaftlichen Verhaltnissen und den hierzu verbreiteten Urteilen gestoen und deswegen fur das Studium der Philosophie entschieden. Die Hoffnung, in der Philosophie treffende Urteile uber die gesellschaftlichen Zustande in Vergangenheit und Gegenwart zu erhalten, erwies sich leider bald als trugerisch, es stellte sich vielmehr heraus, dass die Philosophie selbst zur Produktion und Verbreitung falscher Urteile einen fundamentalen Beitrag leistet. Dafur wird sie vom Staat geschatzt und alimentiert, was sich insbesondere an staatlichen Auszeichnungen wie dem Titel "Sir" fur Karl Popper zeigt, obwohl sie andererseits auch als "brotlose Kunst" verachtet wird - zumindest trifft dies jene ihrer Reprasentanten, die es zu solcher Auszeichnung nicht gebracht haben. Philosophie gefallt sich in der Verklarung und Verratselung des menschlichen Daseins und prangert ohne Argument jeden als einen anmaenden Tyrannen an, der diese heuchlerische Besinnung auf die Beschranktheit des menschlichen Wirkens nicht mitmacht. Auch in den Theorien uber den Faschismus sind solche Verratselungen weit verbreitet, die hier in der Regel die Form der negativen Verklarung, der Damonisierung, annehmen. Insofern ist es nur konsequent, dass mein erstes Buch "Von Nutzen und Nachteil des Faschismus fur die Demokratie" eine Kritik des Faschismus und der hierzu durchgesetzten Urteile darstellt.show more