Von Haparanda Bis San Francisco

Von Haparanda Bis San Francisco

By (author) 

List price: US$18.05

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Auszug: ...In alten Zeiten soll hier, mitten in Wald und Wasser, ein Seeraubernest bestanden haben, nach dessen endlicher Eroberung eine Burg auf den Trummern erstand (auf dem Grauen Steine"). Nach mancherlei Schicksalen ging dieselbe auf die Schleswig-Holsteinische Seitenlinie der Augustenburger uber, deren Grunder Ernst Gunther hiess (1609-1689). Nachdem vier Generationen ins Grab gestiegen waren, wurde am 28. September 1765 Friedrich Christian (der Jungere) geboren, als Sohn Friedrich Christians (des Aelteren) und der Charlotte Amalie Wilhelmine, einer geborenen Herzogin von Schleswig-Holstein-Plon. In seinem funften Lebensjahre verlor der Prinz seine Mutter. Die Erziehung leiteten der Hofprediger Jessen, ein Mann von umfassender Bildung und humaner Anschauung, und Legationsrat Schiffmann. Fruh wurde der Sinn des Knaben auf Schones, Hohes, Ideales hingelenkt. Als er 13 Jahre alt war, dachte man schon daran, ihm eine Braut zu suchen. Die Wahl fiel aus politischen Grunden auf Luise Auguste, Tochter Christians VII. von Danemark, die damals sieben Jahre zahlte. Man wollte dadurch Verwickelungen vorbeugen, die bei einem etwaigen Aussterben des danischen Mannesstamms leicht eintreten konnten, und Staatsmanner wie Bernstorff und der altere Schimmelmann beforderten die Verbindung, von der die Beteiligten vorerst nichts wussten. Die Moglichkeit, an welche jene dachten, trat jedoch nicht ein. - Das Hauptinteresse des Prinzen, der abwechselnd auf Gravenstein und Augustenburg in landlicher Stille und anmutiger Natur lebte, ging auf die Wissenschaften. Alle Gymnasialfacher betrieb er eifrigst, und mit vorzuglicher Vorbildung konnte er 1783, erst 18 Jahre alt, die Universitat Leipzig beziehen. Mit ihm ging sein Lehrer Schiffmann und seine beiden jungeren Bruder. Damals herrschte in Leipzig wie fast uberall noch die Leibniz-Wolf'sche Philosophie, von Professor Ernst Platner in anregender, gefalliger Darstellung vorgetragen. Dieser zog denn.show more

Product details

  • Paperback | 54 pages
  • 189 x 246 x 3mm | 113g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • German
  • black & white illustrations
  • 1236690338
  • 9781236690333