Vaterlandische Geschichte Des Elsasses Von Der Fruhesten Zeit Bis Zur Revolution 1789 Nach Quellen Bearbeitet Von Adam Walther Strobel Volume 3

Vaterlandische Geschichte Des Elsasses Von Der Fruhesten Zeit Bis Zur Revolution 1789 Nach Quellen Bearbeitet Von Adam Walther Strobel Volume 3

By (author) 

List price: US$22.54

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

This historic book may have numerous typos and missing text. Purchasers can usually download a free scanned copy of the original book (without typos) from the publisher. Not indexed. Not illustrated. 1851 edition. Excerpt: ...damals so kriegerische Volk die gehorige Unterstutzung finden zu konnen. Als sie im Janner 466 aufeiner Tagsatzung inStrassburg, auf ihr wiederholtes Begehren um Hilfe, eine bloss ausweichende Antwort erhalten hatte, wurden bei den Schweizern ernstliche Schritte zu einer formlichen Allianz gethan, und hierauf, am 7. Juni, mit Bern und Solothurn ein Bundniss auf funfundzwanzig Jahre geschlossen. Beide Stadte machten sich anheischig, Muhllxwsen Hilfe zuzusenden. wenn es angegriffen wurde, ohne Kosten; wenn es selbst Krieg anstenge, auf seine eigenen Kosten: keine der Stadte sollte der andern Feinde hegen und die Kriegsbeute gemeinschaftlich getheilt werden. An letzten Tag des Anto und Han Rudolf von Wellenberg, Diclrich veu Blumeneck, zu Bollnuler, Ritter Herrmmm Waldner Ritter Han Ulrich von Hagen doil', Adam von Psirl, Werner von Zlaufen. folgende Weise in ihre Gewalt: Es waren eben nur zwei Bewaffnete auf demselben in Besatzung: als diess die von Solothurn ausgespaht hatten, kamen sie ganz im Stillen vor die Burg, um sie durch Ueberfall einzunehmen; sie wurden jedoch bemerkt, und siengen daher an Sturm zu laufen. Jene zwei, mit etlichen dort anwesenden Frauen, wehrten sich nach besten Kraften, warfen die Angreifer mit Steinen, und vereitelten alle ihre Versuche, die Mauern zu ersteigen. Als aber die Solothurner die Drohung ausstiessen, Alles niederzuhauen, wenn sie das Schloss mit Gewalt erobern mussten, wurden die Frauen erschreckt: das Schloss gieng mit Akkord an die Belagerer uber, welche die Frauen mit ihrer Habe nach Basel geleiteten, und die Festung mit Leuten und Geschutz besetzten'. Bei dshow more

Product details

  • Paperback
  • 189 x 246 x 6mm | 213g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • English
  • black & white illustrations
  • 1236911687
  • 9781236911681