Ur-Alter Gnaden-Thron Der Mutter-Gottes Maria Unter Denen 4 Saulen Zu Wilthau

Ur-Alter Gnaden-Thron Der Mutter-Gottes Maria Unter Denen 4 Saulen Zu Wilthau

By (author) 

List price: US$15.83

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

This historic book may have numerous typos and missing text. Purchasers can usually download a free scanned copy of the original book (without typos) from the publisher. Not indexed. Not illustrated. 1733 edition. Excerpt: ...ihrem Trofi wahrx dass _ihr ihr 9 Kreutz abgenommen x und fie in ihrer '77 Bitt erhoret fehr. ' Im Jahr i720. kommet zu dem damahligen Herrn Pfarrern Vatterx und Sohn x _benantlich Johannes / und Veit Sticklrifer ab der Sillx mit Bitt/ zu Lob GOttesx und Maria folgendes i1"-----..: 32 in untere Marianifche non-ile: einzutragen x nemlich es-habe der Vatter. einsniahls im Feld-Bau difen feinen Sohn g ( damahls noch ein kleines Knabl )_ aufz dasPferdt gefetzt x_ ihne in feiner Kin-x difchen Bitt nachreitten zulaffen. Es; finende aber nit lang an /-: dass das. Pferdt/ da eben der unaclfifamme Vai-ter nit nahend darbei) ware x wild wurde/ und das Bieblalfo ungluctfeelig abfchmiizte / dass.difes augenblecklimxunter dienachfireijfende Eggen geriethe/ und_ wenig-ik bey oWSchritt weit fort-gerifien wurde. Sobald der e Batterdiss fahe / und aber fo eylends nit helffen tunte/ befihlet er.ein Kind in den: Schulz der allzeit Wunder-vollen Mutter unter denen 4: . Saulen.-Da: nun derbefiirlzte Butter _das Pferdt erreichte x und das.todte Kind ( wie er ver-meinte) ohne grofte Verwunderungx an dem gantzen Leib kein Zeichen einiger Verleeung. Der Vatter lobet G-Ottx und eine werthifie Mutter i und ifi etliche Jahr hernach feeliss gefiorbenx derSohn aber lebet noch zu vergisst niema len difer Gnadx fo er. fchon _als ein 'ud empfangen. Ein andersmahl benantlich den 10. 'Februarij im Jahr dess Heyls 1715-. ame unverfehens "einWeib _vonWilthau im untern Dorff unter ein geladenen Wein-Wagen. Die Pferdt waren bey hart gefrohrnenx und eissigen Weeg im fiarcken Gang x und der Fuhrman kunte das Gefchrey x welches man machtex_ nit fo gleich vernemmenx noch die Pferdt einhaltenx dass das Weshow more

Product details

  • Paperback | 40 pages
  • 189 x 246 x 2mm | 91g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • English
  • black & white illustrations
  • 1236919815
  • 9781236919816