Über Berge
16%
off

Über Berge : Topographien der Überschreitung

Edited by  , Edited by 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 2 business days
When will my order arrive?

Description

Berge bilden als Elemente von Landschaften und Räumen ein Sujet an der Schnittstelle von Literatur- und Kulturwissenschaft, von Ästhetik und Philosophie. Mit dem 'topographic turn' zu Beginn des neuen Jahrtausends hat dieses Sujet neue Virulenz erlangt. Berge heben sich in diesem raumtheoretischen Zusammenhang dadurch ab, dass sie über ihre Materialität und Liminalität hinaus ein großes metaphorologisches Potential entfalten. Immer schon waren sie bevorzugte Orte nicht nur geographischer, sondern auch politischer, religiöser und kultureller Besetzungen. Dabei gilt für die Berge wie für alle Räume: Sie sind nicht einfach da, sondern werden in einem komplexen Wechselspiel mit Körper und Medien produziert. - Mit Beiträgen von u.a. Joseph Vogl, Hartmut Böhme, Claudia Hein, Brigitte Heymann, Werner Röcke, François Rigolot, Jochen Schmidt, Barbara Vinken, Bernhard Teuber, Dagmar Stöferle, Hermann Danuser, Karlheinz Stierle, Cornelia Wild, Alois Hahn, Michèle Mattusch, Irène Fantappiè, Rüdiger Steinlein, Katharina Münchberg, Roland Galle, Vanessa De Senarclens, Jobst Welge, Frank Blask, Susanne Goumegou, Lena Seauve, Laurent Cantagrel, Rudolf Behrens, Franziska Sick, Nicola Cipani, Roberto Ubbidiente, Gernot Kamecke, Annette Jauß
show more

Out of ideas for the holidays?

Visit our Gift Guides and find our recommendations on what to get friends and family during the holiday season. Shop now .

Product details

  • Paperback | 306 pages
  • 150 x 228 x 22mm | 480.81g
  • German
  • 3865991726
  • 9783865991720

About Susanne Goumegou

Susanne Gourmegou, Studium der Romanistik, Germanistik und Politikwissenschaft in Konstanz, Tours und Berlin, Promotion an der HU Berlin. Seit 2004 Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl Romanische Philologie, insbes. französische Literatur an der Ruhr-Universität Bochum. Brigitte Heymann, Studium Französisch/Russisch Lehramt in Berlin und Paris; 2004 Habilitation (Coppet um 1800 - Imagination, Fiktion und Selbstkultur); seit 2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Romanistik der Humboldt-Universität zu Berlin. Dagmar Stöferle, Studium der Romanistik und Germanistik an den Universitäten Konstanz, Rennes und Berlin; 2006 Promotion zum Dr. phil. mit einer Arbeit über Agrippa d'Aubigné; seit 2008 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Romanische Philologie (Flaubert-Zentrum). Cornelia Wild, Studium der Französischen und Neueren deutschen Literatur in Konstanz, Lyon und Berlin; 2006 Promotion zum Dr. phil. an der LMU München, seither Wissenschaftliche Assistentin an der LMU München.
show more