Tractatus de Contractibus Et Actionibus; Oder Nachricht Von Contracten Und Andern Schrifftlichen Verbindungen

Tractatus de Contractibus Et Actionibus; Oder Nachricht Von Contracten Und Andern Schrifftlichen Verbindungen

By (author) 

List price: US$19.75

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

This historic book may have numerous typos and missing text. Purchasers can download a free scanned copy of the original book (without typos) from the publisher. Not indexed. Not illustrated. 1729 edition. Excerpt: ...dieweilen offt Zwietracht und Irrung entstehen, zmi. fchen Verleiher oder Verdinger, und Bestandner oder Annehmer, Gedings der Belohnung halben oder des GeldS, darum verliehen oder verdingt wird, auf dass aber solche Irrung und Zwietracht hinfort abgelehnt, nicht mehr Noch werden, und sich einjeder wisse zu halten, so setzen und ordnen wir, dass der Verleiher oder Verdinger nicht schuldig sey, dem, VereinWck vestandenoderzu machen aufgenommen hat, den Lohn zu bezahlen, das Werck seye dann ausgemacht und bereit, eS wurde dann in dem Oeding oder Bestandnuss mit Verwilligung beoder Thu! anders abgeredt und ange, nommen. Wann WannauchinWerckmeister oder Arbeiter aufnimmt, oder dingt ein Werck oder Arbeit zu machen, sott er billig desselben Wercks verstandig, kundig, -fahren und geschickt seyn, dasselbii ge mercklich, wohl und rechtzumachen, und so er das nicht that i- bequemer Zeit, oder nicht meisterlich, wohl und recht das Werck oder Arbeit ausbreitet, -der dass etwas ungeschicktS daran versaumet oder Verderbet, ware er schuldig dassetbige auf seine eigene Kostenz- bessern, wercklich wchl und recht zumachen; und dazu dem er solch Werck zugesagt hat, Schaden oderincereSe. das ihm der Unmercklichkeit halben entstanden, abzulegen und zu erstatten, ob -uch solches-dem Beding und Annehmen deo Wercks nicht son, derlich gedacht oder abgeredt ist. Ein jeder Burger oder Untersass mag den Gebrauch eines DingeS, dass er bestandenhat einen andern, der also geschickt und taglich, als er ist, besonderzu solchen Gebrauch further verleihen, es ware dann mit sonderlichen ausgedingten Worten anders ver, fangen. Wann aber ein Bestandner, ohne Verwilligungshow more

Product details

  • Paperback | 106 pages
  • 189 x 246 x 6mm | 204g
  • Rarebooksclub.com
  • Miami Fl, United States
  • English
  • black & white illustrations
  • 123664123X
  • 9781236641236