Stringplay
42%
off

Stringplay : Flexible Arrangements for Beginners

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 2 business days
When will my order arrive?

Description

Ensemblespaß auf 4 Saiten - von Anfang an! Das klingt einfach gut - vom Violinduett bis zum Streichorchester.
Mit 7 einfachen Stücken für flexibles Streicherensemble schafft dieses Konzept den Spagat zwischen Anfänger und Ensemblespiel. Die Variationen sind vielfältig, denn jeder Satz bietet sog. Easy Parts als Alternative oder Ergänzung zu den Melodie- und Harmoniestimmen. Hier können die weiter Fortgeschrittenen den Anfängern "Starthilfe" geben. Letztere indessen werden zum Schritt in den nächsten Schwierigkeitsgrad animiert. Mit seinen lebendigen und didaktisch effektvollen Arrangements wirkt David Brooker dem Repertoiremangel für Anfängerensembles entgegen. String Play vermittelt schon in den ersten Monaten Spaß am Musizieren und ermöglicht bereits den Jüngsten den Zugang zum Spiel im Ensemble.

- Leicht eingerichtetes Anfängerrepertoire für Streicherensembles und den Gruppenunterricht
- Flexible Stimmen, die auch bei ungewöhnlichen Besetzungen den vollen Klang garantieren
- Ideal für Gruppen mit gemischtem Niveau
- Partituren und Stimmen dürfen fotokopiert werden.
show more

Product details

  • Sheet music | 56 pages
  • 204 x 290 x 6mm | 240.41g
  • Wien, Austria
  • German
  • 3. Aufl.
  • Noten
  • 3702425683
  • 9783702425685

Table of contents

Brooker David: The D Scale Rock · Brooker David: Boogie Bass · Traditional: Boil 'em Cabbage Down · Brooker David: Square Dance · Traditional: Merrily We Roll Along · Traditional: This Old Man · Traditional: Twinkle, Twinkle Little Star
show more

Review Text

(...) Ensemblespiel für Instrumentalanfängerlnnen bereits nach drei bis sechs Monaten Unterricht. (...) Die sieben Arrangements amerikanischer Traditionals und eigener Melodien hat Brooker so einfach gehalten, dass sie bereits nach wenigen Monaten Übung auf der Geige oder dem Cello zu bewältigen sein sollten. (...) Abwechslung durch die (...) Flexibilität in der Besetzung: Im durchgehend dreisprachigen Vorwort (...) äußert sich der Autor ausführlich zu den Möglichkeiten des Ensemblespiels mit einer Streicher- und / oder Klavierbegleitung. Violinen, Bratschen, Celli und eventuell auch ein Kontrabass können da mitmischen, in größeren oder kleineren Gruppen oder eben auch solistisch mit Harmonieunterstützung.
(...) Antworten und Vorschläge, sodass bereits Anfängerlnnen am musikalischen Geschehen teilhaben können, die entweder erst die leeren Saiten beherrschen oder vielleicht erst einmal mit Hilfe des Pizzicatos ihren Weg ins Ensemble finden wollen.
David Brookers Stringplay ist ganz eindeutig für die tägliche (Musikschul-)Praxis bestimmt (...).
Üben & Musizieren 02/2005

Flexible Arrangements für sowohl instrumental als auch fortschrittsmäßig gemischte Anfängerensembles haben Tradition, sind Zusammenspielstunden doch das motivierendste Element des Streicherunterrichts. String Play geht neue Wege (...).
Unterschiedliche Fähigkeiten werden bedient mit Stimmen auf leeren Saiten, Stimmen mit nur erster Griffart und Stimmen für Fortgeschrittenere auf Violine, Viola, Cello und Kontrabass. (...) die (...) Stücklein (...) leiten (...) unerfahrene Lehrkräfte hilfreich in die gute Richtung. (...)

Schweizer Musikzeitung 02/2005
show more