Shopper Research - Kundenverhalten im Handel

Shopper Research - Kundenverhalten im Handel : Jahrbuch Vertriebs- und Handelsmanagement 2007

Edited by  , Edited by  , Edited by 

List price: US$79.14

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Was wissen wir eigentlich tatsächlich über unsere Kunden im Handel? Diese Frage taucht auch bei erfahrenen Managern in Industrie und Handel immer wieder auf.Das Handbuch Shopper Research Kundenverhalten im Handel hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Frage konstruktiv aufzunehmen und den aktuellen Stand sowie die wichtigsten Innovationen im Bereich Shopper Research aufzuzeigen. Pragmatisch leitet es den Leser entlang der Phasen des Einkaufsprozesses der Kunden. Beginnend mit der Beurteilung und Wahl von Einkaufsstätten, führt es den Leser weiter über die Wahrnehmung von Ladengestaltung und Warenpräsentation, die Wirkung von Sortimenten, Werbung und Preisen, den persönlichen Verkauf bis hin zu den Zahlungsmodalitäten.Das hochaktuelle, praxisbezogene Werk aus der Edition Lebensmittel Zeitung wendet sich zuvorderst an Manager in Industrie und Handel, die über die Ausrichtung eines Produktes, einer Produktlinie oder gar des ganzen Unternehmens auf den Kunden zu entscheiden haben bzw. am Entscheidungsprozess beteiligt sind.
show more

Product details

  • Hardback | 433 pages
  • 182 x 248 x 35mm | 1,224g
  • German
  • mit zahlr. Graf., Abb. u. Tab.
  • 3866411197
  • 9783866411197

Table of contents

1;Vorwort der Herausgeber;6
1.1;Shopper Research - Kundenverhalten im Handel Ein Thema nicht nur für 2007;6
1.2;Zum Schluss;13
2;Inhalt;14
3;I. Beurteilung und Wahl von Einkaufsstätten;18
3.1;Einfluss von Einkaufsmotiven auf den Aufbau einer Händlermarke - Eine Mehrgruppenkausalbetrachtung;20
3.1.1;1 Einleitung;21
3.1.2;2 Konzeptioneller Bezugsrahmen und Konstrukte;22
3.1.2.1;2.1 Relevanz von Einkaufsmotiven;22
3.1.2.2;2.2 Wahrnehmung der Marketinginstrumente als Basis des Aufbaus einer Händlermarke ( Retail Brand);24
3.1.2.3;2.3 Konsumentenorientierter Händlermarkenwert und Einkaufsmotive: Ein Bezugsrahmen;26
3.1.3;3 Teilergebnisse einer branchenüber-greifenden Studie;27
3.1.3.1;3.1 Anlage der Studie und Operationalisierungen;27
3.1.3.2;3.2 Kundensegmente nach Einkaufsmotiven;28
3.1.3.3;3.3 Wahrnehmung von Marketinginstrumenten des Handels und Händlermarkenwert;30
3.1.3.4;3.4 Branchenübergreifender und -spezifischer Einfluss der Einkaufsmotive auf die Bildung der Händlermarke;31
3.1.4;4 Fazit und Ausblick;35
3.2;Einkaufsmotive als Einflussgrößen der Betriebs-typenwahl im Lebensmitteleinzelhandel: Eine theoretische und empirische Analyse zur Nutzungswahrscheinlichkeit von Lebensmittel- Discountern;40
3.2.1;1 Einleitung;41
3.2.1.1;1.1 Discounter als Betriebstyp des Lebensmitteleinzelhandels;41
3.2.1.2;1.2 Untersuchungsziele und Gang der Untersuchung;43
3.2.2;2 Theoretische Analyse des Einflusses unterschiedlicher Einkaufsmotive auf die Nutzungswahrscheinlichkeit von Lebensmittel- Discountern;44
3.2.2.1;2.1 Einkaufsmotive als Ansatzpunkte zur Erklärung der Betriebstypenwahl;44
3.2.2.2;2.2 Formulierung von Hypothesen zum Einfluss von Einkaufsmotiven auf die Nutzungswahr-scheinlichkeit von Lebensmittel- Discountern;47
3.2.3;3 Empirische Analyse des Einflusses unterschiedlicher Einkaufsmotive auf die Nutzungswahrscheinlichkeit von Lebensmittel- Discountern;51
3.2.3.1;3.1 Datengrundlage und Güte der Konstruktmessung;51
3.2.3.2;3.2 Ergebnisse der Hypothesenprüfung;53
3.2.4;4 Diskussion und Implikationen der Untersuchungsergebnisse;55
3.3;Zur Beziehung zwischen Markentreue, Einkaufsstättentreue und Erfolg im Einzelhandel - Eine kausalanalytische Betrachtung am Beispiel von Premium-handelsmarken;62
3.3.1;1 Konzeption des Analysemodells;63
3.3.1.1;1.1 Zentrales Anliegen der Studie;63
3.3.1.2;1.2 Stand der Forschung und offene Forschungsfragen;64
3.3.1.3;1.3 Analyseschritte;68
3.3.1.4;1.4 Datengrundlage und betrachtete Warenbereiche;68
3.3.2;2 Besonderheiten der Konstruktmessung;69
3.3.2.1;2.1 Operationalisierung der Markentreue;69
3.3.2.2;2.2 Operationalisierung der Einkaufsstättentreue;70
3.3.2.3;2.3 Operationalisierung des Erfolges;71
3.3.3;3 Hypothesengerüst;71
3.3.4;4 Modell zur Hypothesenüberprüfung;75
3.3.5;5 Ergebnisse;81
3.3.5.1;5.1 Zusammenfassung der Forschungsergebnisse;81
3.3.5.2;5.2 Offene Fragen und Handlungsempfehlungen;82
3.3.6;Anhang;83
3.4;Die Bedeutung von Einstellungen für die Nutzung der Kanäle eines Multichannel- Retailers;88
3.4.1;1 Ausgangssituation und Problemstellung;89
3.4.2;2 Theoretischer und empirischer Rahmen der Untersuchung;90
3.4.2.1;2.1 Ergebnisse empirischer Untersuchungen;90
3.4.2.2;2.2 Das Modell zur Messung der Einstellungen in der vorliegenden Untersuchung;92
3.4.2.3;2.3 Das Untersuchungsobjekt;93
3.4.2.4;2.4 Die Erhebungsmethoden;94
3.4.2.5;2.5 Die Untersuchungshypothesen;95
3.4.3;3 Die Ergebnisse der Untersuchung;97
3.4.3.1;3.1 Monoattributive Global-Einstellungen gegenüber den Kanälen;97
3.4.3.2;3.2 Multiattributive Detail-Einstellungen gegenüber den Kanälen;103
3.4.4;4 Zusammenfassung;107
3.5;Die Beurteilung von Einkaufsstätten aus Kundensicht - unter besonderer Berücksichtigung von Warengruppen des Drogeriesortiments;112
3.5.1;1 Einleitung;113
3.5.2;2 Methodik der Untersuchung;114
3.5.2.1;2.1 Ziele und Design der Untersuchung;114
3.5.2.2;2.2 Das TNS-Instrument TRI MTM zur Messung der Performance;115
3.5.3;
show more