Shoot the Freak - Wilde Jugend

Shoot the Freak - Wilde Jugend : Band II

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 4 business days
When will my order arrive?

Description

NO! STOP! Starker! Wartet! Stellt die Stuhle in einer Reihe auf. Springt darauf. Schaut mich an. Ich bin DER Feind. Ich bin hundert Feinde. Greift mich an. Schreit mich an: This is our world! No chance for anyone! Blow it! That's it." Als Ausreisser gejagt, leben Neal und die Freaks auf den Strassen der USA. Ubermutige Spritztouren werden abgelost durch gefahrlichen Strassenterror. Im Sog der Haltlosigkeit verschwimmen Spass, Freiheit und Objektivitat. Die zerstorte Gegenwart lasst ihren Gesellschaftsfhass explodieren: "Wir drehen die Welt einmal um sich herum und zunden sie an. Yeah!" Eine Jugend zwischen Erfolg, Abgrund, Schulsprecher und Strasse. Flucht. Zorn. Resignation. Spass. Randale. Der Weg des Untergangs, als Neal unschuldig verhaftet wird... Die Marianaca Saga... ...ist ein inspirierendes panamerikanisches Heldenepos. Es zeigt den facettenreichen Kampf eines exzentrischen Mannes, der sich gegen ein Wirtschafts- und Drogenkartell aufstellt. Der "weisse Konig" gegen den "schwarzen Konig" in einem Schachspiel, dessen schillernde Figuren, verschieden bewaffnet, nach vorne drangen - aber manchmal verschwimmen die Perspektiven zu einem cremeweiss oder grau. Ironisch streift die Abenteuersaga gesellschaftspolitische Themen wie Korruption und Neoliberalismus. Optimistische Leichtigkeit und unkonventionelles Denken verbinden sich mit beschreibungsreichen Stimmungsbildern sowie kompromissloser Dramatik in einer zeitlosen Dynamik, die sich uber die Grenzen von Kulturen und Klischees hinwegsetzt. Die erste Trilogie umfasst drei Bande: Shoot the Freak, Kochontillan und Do Laze. "show more

Product details

  • Paperback | 512 pages
  • 152.4 x 228.6 x 29.21mm | 848.21g
  • Createspace
  • United States
  • German
  • black & white illustrations
  • 1507815050
  • 9781507815052

About L Ceron

Rebellion gegen die Norm sowie die Suche nach Freiheit sind die zentralen Motive in L. Cerons Werken, wie auch die Uberlegung "gut" oder "bose," die stets eine Perspektivenfrage bleibt, dessen Losung der Leser fur sich interpretieren kann. Der Autor legt viel Wert auf vielschichtig ausgeleuchtete, lebensnahe wie sympathische Charaktere, die sich nicht - zu - ernst nehmen. Es ist L. Cerons Philosophie, den Leser in eine fiktive Welt zu entfuhren, die zum Wandern einladt; deren Akteure nicht gesellschaftskonform sind und trotzdem einen geraden Weg vorwarts gehen. In erster Linie aber wollen L. Cerons Romane eins: Den Leser unterhalten. "show more