Semiotische Perspektiven Auf Das Lernen Von Mathematik
13%
off

Semiotische Perspektiven Auf Das Lernen Von Mathematik

Edited by 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Product details

  • Paperback | 245 pages
  • 170 x 244 x 14mm | 417g
  • Springer-Verlag Berlin and Heidelberg GmbH & Co. K
  • Berlin, Germany
  • German
  • 2015 ed.
  • Bibliography; 19 Illustrations, color; 25 Illustrations, black and white
  • 3642551769
  • 9783642551765

Back cover copy

​Die fortschreitende Entwicklung der Mathematikdidaktik als Wissenschaft begründet sich unter anderem in der fruchtbaren Anwendung unterschiedlicher allgemeiner Ansätze zur Beschreibung des Lernens und zur Organisation des Lehrens von Mathematik. Seit mehr als einem Jahrzehnt nimmt unter diesen Ansätzen die Semiotik, also die Theorie der Zeichen, einen Platz von zunehmender Bedeutung ein. Der vorliegende Band trägt dieser Entwicklung Rechnung und entwirft in einer Reihe von Beiträgen Perspektiven auf die Mathematikdidaktik. Dazu zählen unter anderem Überlegungen zu ontologischen und historischen Fragestellungen, Texte zur Visualisierung von Mathematik oder Ausführungen zum Verhältnis von Sprache und Verstehen von Mathematik.​
show more

Table of contents

Vorwort/Einleitung.- Diagrammatische Realität und Regelgebrauch.- Semiotics in "Reading Maths".- Wozu braucht man abstrakte Objekte?.- Zum Verhältnis von geometrischen Zeichen und Argumentation.- Zur Rolle von Zeichnungen im Mathematikunterricht.- Über Konstitution der symbolischen Sprache der Mathematik.- Empirische Schülerauffassungen von Geometrie unter dem Blickwinkel der Semiotik.- Qualitative Analyse graphischer Darstellungen zu Textaufgaben - eine Untersuchung von Kinderzeichnungen in der Primarstufe.- Eine Fallstudie zum Verstehen von Algebra im Schulunterricht.- Warum ist "Inhalte gut erklären können" für den Mathematikunterricht so wichtig?- Sprechen über Mathematik.- Klammern: In den meisten Texten (fast) entbehrlich, in mathematischen Texten (fast) unentbehrlich.
show more

About Gert Kadunz

Prof. Dr. Gert Kadunz, Universit t Klagenfurt, Institut f r Mathematik
show more