Selektion Und Rezeption Im Internet
11%
off

Selektion Und Rezeption Im Internet : Eine Metaanalyse Zu Nachrichtenfaktoren Im Online-Journalismus

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Not expected to be delivered to the United States by Christmas Not expected to be delivered to the United States by Christmas

Description

Wie ver ndert das Internet den Journalismus? Immer mehr Menschen informieren sich online ber das aktuelle Geschehen. Gleichzeitig war es f r Journalisten noch nie so einfach, die Reichweite ihrer Inhalte zu sehen. Mit Statistiktools werden besonders beliebte Artikel sofort ermittelt und oftmals auch auf der Startseite als meistgelesen' pr sentiert. ben diese technischen M glichkeiten Einfluss auf die Inhalte von Online-Zeitungen aus? Welche Unterschiede gibt es zu Nachrichten in klassischen Medien? Der Vergleich von Nachrichtenfaktoren in Online-Medien und traditionellen Medien bietet eine M glichkeit, die Ver nderung der Inhalte festzustellen. Im Rahmen der Literaturanalyse wurden 14 Studien verschiedener Autoren analysiert und die Nachrichtenfaktoren in Print-, Rundfunk- und Online-Medien herausgearbeitet. Als eine der ersten Metaanalysen zu Nachrichtenfaktoren im Internet leistet diese Arbeit einen wichtigen Beitrag zur Aufarbeitung des aktuellen Forschungsstandes. Dabei werden nicht nur die Unterschiede der journalistischen Inhalte analysiert, sondern auch eine m gliche Ver nderung der Auswahl von Inhalten durch Rezipienten. Hierf r werden Nachrichtenfaktoren in den beliebten oder meistgelesenen' Nachrichten betrachtet. Welche Nachrichtenfaktoren sind f r Rezipienten klassischer Medien, welche f r Rezipienten von Online-Medien relevant? User Generated Content in Form von Blogs, Foren und Kommentaren stellt zunehmend eine Konkurrenz zu den etablierten Online-Medien dar. Welche Unterschiede bestehen zwischen Nachrichtenfaktoren in nutzergenerierten und professionell erstellten Inhalten? Die Nachrichtenfaktoren in Online-Medien, klassischen Medien und den Rezipienten werden jeweils aus verschiedenen Studien ermittelt und miteinander verglichen. Die Methoden und Ergebnisse der einzelnen Studien werden kritisch aufgearbeitet. Die Darstellung von Nachrichtenfaktoren in Tabellen bietet dabei eine hilfreiche bersicht.show more

Product details

  • Paperback | 44 pages
  • 154.94 x 219.96 x 2.54mm | 113.4g
  • Bachelor + Master Publishing
  • United States
  • German
  • 386341327X
  • 9783863413279