Schwarzwaldgeschichten

Schwarzwaldgeschichten

Edited by 

List price: US$15.44

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Erzählungen, Märchen, Briefe, Tagebuchnotizen, Gedichte und Prosa von 32 Autoren und Autorinnen aus mehreren Jahrhunderten, zusammengestellt von dem Fernseh-Journalist und Schriftsteller Jürgen Lodemann - nicht nur unter literarischen, sondern auch sozialkritischen Gesichtspunkten.

Silva nigra, der Schwarzwald war den römischen Legionären ein Grauen, das sie weiträumig umgingen.

Im Grunde ist das am weitesten ausgedehnte deutsche Mittelgebirge immer noch zu entdecken - und es hilft dabei sehr, zu sehen, wie unterschiedlich die deutschen Dichter und Denker mit ihm umgingen und umgehen, fast immer unterhaltsam, aufschlussreich und informativ und nicht selten amüsant, als blickten sie in einen schwarz reflektierenden Spiegel, der sie selber, die Dichter und die Dichterinnen, in ein erhellendes Licht stellt.

In der Lust an solch neuen Perspektiven finden sich auch am Ende dieser Sammlung in einer "Kleinen Geschichte der Schwarzwaldgeschichten" neue Erkenntnisse sowohl über den größten deutschen Wald als auch über die Schriftsteller und ihre Kunst.
show more

Product details

  • Hardback | 320 pages
  • 136 x 210 x 30mm | 475g
  • German
  • 4. Auflage
  • 3940086770
  • 9783940086778

Review Text

"Gute Reiselektüre - ganz ohne Kirschtortenromantik!"

Merian

"Auch wer glaubt, Geschichten aus dem Schwarzwald und über die Schwarzwälder zur Genüge zu kennen, wird in dem Buch Überraschendes finden."
Südwest Presse

"Was Lodemann bei seinem Gang durch die Jahrhunderte bis in die unmittelbare Gegenwart ausfindig gemacht hat an Legenden und Berichten, Anekdoten und Erzählungen, das ist zu einem schönen, aufschlussreichen Lesebuch geworden."
Kulturjoker

"Lodemann erweist sich als aufmerksamer Waldgänger der Literatur, unter dessen Blick die Texte zu funkeln beginnen wie neu."
Stuttgarter Zeitung

"Überraschende Geschichten über und aus dem Inneren des Schwarzwaldes heraus. Mit schönen und schön distanzierten Texten. Ein Buch, in dem man einiges erfährt, was Landschaftsduselei verdeckt."

Stuttgarter Nachrichten

"Auerbach, Brecht, Hauff, Hebel, Hemingway, Kaschnitz, Meckel, Nonnenmann, Oliver, Sayer und Mark Twain - und viele andere mehr: Ein Lesebuch kritischer Heimatliebe."
Badische Zeitung
show more

About Jürgen Lodemann

Jürgen Lodemann, 1936 in Essen geboren. Hat in Freiburg sieben Jahre lang Philosophie, Germanistik und Geographie studiert, samt Staatsexamen und Promotion - und hat früh schon in einem autobiographischen Roman »Der Solljunge« seine große Schwarzwald-Verehrung bekundet.

1963/64 Zeitungsvolontariat in Essen, Hamburg und Berlin. 1965 bis 1995 als Literatur-Redakteur beim Baden-Badener Sender SWF (Südwestfunk), Dreharbeiten, Redaktion und Moderation der TV-Reihen »Literaturmagazin« und »Café Größenwahn«, ab 1975 mit der Anti-Bestsellerliste »Bestenliste«. Dokumentarfilme, Romane, Essays. Mitarbeit bei ZEIT, FR, FAZ, taz.

Jürgen Lodemann lebt heute in Essen und in Freiburg, lebte bis vor kurzem aber auch - zehn Jahre lang - im irischen Galway.

Im PEN-Zentrum der BRD. 1983/84 Bernt Engelmanns Vize im Vorstand des Verbandes deutscher Schriftsteller.
Lehraufträge an den Universitäten Stuttgart, Frankfurt, Marburg, Freiburg, Gainesville/Florida.

1978 Alfred-Kerr-Preis für Literaturkritik. 1987 Essener Dramatikerpreis. 1988 Literaturpreis Ruhrgebiet. 2002 Phantastikpreis der Stadt Wetzlar. 2002 Literaturpreis der Landeshauptstadt Stuttgart. 2005 »Professor des Landes NRW«. 2008 »poet in residence« der Universität Essen/Duisburg.

Der Autor / Herausgeber ist zu Lesungen gerne bereit.

Internet: www.juergen-lodemann.de
show more