Salamander
11%
off

Salamander : Ein Roman

4.5 (2 ratings by Goodreads)
By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Not expected to be delivered to the United States by Christmas Not expected to be delivered to the United States by Christmas

Description

Von Undinen geht die Sage, dass sie wie Menschenfrauen seien, aber mit anatomischer Besonderheit. Die schöne Studentin, die der betagte Schriftsteller Holterhoff bei sich in Freiburg wohnen lässt, heißt nicht nur Undine, sie erfüllt auch die anderen sagenhaften Voraussetzungen, und zwar als verkappte "SheMale", als getarnter "LadyBoy". Zwei Verehrer stellen ihr nach, der eine mit türkischer, der andere mit USA-Herkunft. Als der eine den anderen ermordet, übernimmt die Bundesanwaltschaft den Fall. Harry Holterhoff, der sehr alte Autor, erzählt das Unerhörte spannend, voller Zweifel und Angst, voller Zuversicht und Sinnlichkeit. Da geht's um Sexualität, um Integration, um Träume, um klassische Musik, um Fußball, um Stalking, um Terrorismus, um die Medien. Auch um "das erste Mal", um den Tod, um den Schwarzwald. Um den Planeten. Holterhoff erzählt bis zum letzten Moment seines Lebens eine so erotische wie politische Geschichte, er wechselt Ereignisse aus der Zeit vor dem Mord mit solchen danach, wodurch alles zu einem Ritt über den Bodensee wird und nur der Leser weiß, was sich anbahnt. Für den alten Autor ist das Wort "Freiburg" ein Programm, er engagiert sich für eine real existierende Arbeiter- und Freiheitsoper aus dem Jahr 1848, er mischt sich ein ins Auf und Ab der südwestdeutschen Politik, er bangt und hofft und begreift die Flucht der Undine nach Freiburg als Freiheitsversuch. Eine politkriminelle Affäre im Jahr 2010 wird zu einem Undine-Roman. Und am Ende leuchtet am Nachthimmel ein neues Signal.show more

Product details

  • Hardback | 384 pages
  • 146 x 218 x 36mm | 639.56g
  • Kloepfer und Meyer
  • German
  • 1 farb. Abb.
  • 3863510135
  • 9783863510138

Review Text

"Jürgen Lodemann hat ein großes, zeitgemäßes Alterswerk geschrieben, ein Krimi, bei dem der Mord auf der ersten Seite geschieht und der Mörder feststeht - schier unglaublich, dass ein solcher Roman gelingen und spannend bis zur letzten Seite bleiben kann." Badisches Tagblatt "'Salamander liest sich stellenweise wie eine Lebensbilanz, wobei Lodemann alias Holterhoff sich noch einmal als wortmächtiger, unermüdlicher linker Aufklärer präsentiert." Allmende "Knapp und packend, lebendig und temporeich hat der Autor die von Undine ausgelöste Geschichte erzählt und besonders in den Gesprächspassagen gedanklich vertieft. Jürgen Lodemann hat der 'Regina'-Oper von Lortzing einen Aufruf entlehnt, der sich leitmotivistisch durch den gesamten Roman zieht: 'Ja, wann endlich preisen wir den Freundlichen. Den gesellig Kompromissfähigen. Den prima Nachbarn.' Dem schließen wir uns gerne an." Peter Frömmig, Kulturjoker "'Salamander' ist eine Sammelklage über die Zeitläufte, die Männerphantasie eines alternden Erotomanen und eine Liebeserklärung an Freiburg." Frankfurter Allgemeine Zeitung "Es geht um ziemlich viel: Mord, Erotik, Waffenhandel, Migration und auch um Albert Lortzings Freiheits- und Arbeiteroper 'Regina'. Alles ist drin: Fakten, Fiktion, Geschichte und gegenwart - und natürlich Lokalkolorit." Südwest Presse "Eine aberwitzig anmutende Geschichte um eine hochattraktive Frau, die gleich von zwei Männern bedrängt wird. (...) Der Krimi darin ist aber nur ein Treibriemen für eine Geschichte, in der die Lebens- und Leitmotive Jürgen Lodemanns durchgespielt werden, vom schwierigen, aber möglichen Miteinander eigenwilliger Charaktere bis zur Kritik an der alltäglichen Schubladisierung von Menschen und Denkweisen, von Liebeserklärungen ans Ruhrgebiet und Lortzings Freiheitsoper 'Regina' über literarisches Anspielungsbillard bis zu Gedanken über den Tod. Manchmal scheint es, als könne diese Fülle an Stoff gar nicht in ein einziges Buch passen, ohne dass es auseinanderfiele. Aber Lodemann und sein alter ego halten zusammen, auch diesen Roman. Der ist keine Lebensbilanz, sondern eine schöne, späte Blüte. Es muss ja nicht die letzte sein." Jens Dirksen, Westdeutsche Allgemeine "Lodemanns 'letzter' Roman ist ein Zwitter aus Fakten und Fiktion, Träumen und Tiraden, vorallem aber die Abrechnung eines grimmigen 'Altachtundsechzigers' mit dem Zeitgeist." Martin Halter, Tagesanzeiger Zürich "Seine stärksten Passagen hat 'Salamander' dort, wo der Autor seinem Wortwitz und seiner intellektuellen Spiellaune traut. Wo er den theoretischen Ballast hintanstellt, wo sich die Figuren inspirierende Wortgefechte liefern. Wie am Ende des ersten Teils, wenn in Holterhoff und Korasmar nicht nur unterschiedliche Kulturen, sondern auch unterschiedliche Denkstrukturen aufeinandertreffen." Alexander Dick, Badische Zeitung "Freiburg als geistige Lebensform: Jürgen Lodemann hat den Roman zu Deutschlands neuer Musterstadt geschrieben. (...) Es war nur eine Frage der Zeit, bis Vauban auch zu einem literarischen Ort würde. Und es ist nicht überraschend, dass Jürgen Lodemann das mit einem gewohnt dickleibigen Werk bewerkstelligt hat. Denn Lodemann, Kind des Ruhrgebiets, Schöpfer der unsterblichen Figur der Anita Drögemöller, Rundfunkredakteur und Erfinder der "Bestenliste" des Südwestfunks, ist ein emphatischer Freiburgversteher, ein glühender Lokalpatriot, ein wortgewaltiger Priester des südbadischen Savoir-vivre. Er hat hier Wurzeln geschlagen, auch wenn er immer noch hin und wieder in die alte Heimat, in sein 'Fakten- und Sachenland Ruhr' pendelt - wie sein Alter ego Georg Harry Holterhoff, der schon ziemlich alte Schriftsteller, Ex-Rundfunkredakteur und Opernfreund, der damit beschäftigt ist, am Freiburger Stadttheater Albert Lortzings Freiheits- und Arbeiteroper 'Regina' aufzuführen, als ihn seine Großnichte Alexa Undine aus Berlin in seinem Freiburger Adlernest am Rande des Vauban hshow more

Rating details

2 ratings
4.5 out of 5 stars
5 50% (1)
4 50% (1)
3 0% (0)
2 0% (0)
1 0% (0)
Book ratings by Goodreads
Goodreads is the world's largest site for readers with over 50 million reviews. We're featuring millions of their reader ratings on our book pages to help you find your new favourite book. Close X