Religiositat Und Intellektuelle Redlichkeit

Religiositat Und Intellektuelle Redlichkeit

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 2 business days
When will my order arrive?

Description

English summary: Grappling with the tension between our religious orientations and modernity's drive to lend authority to things based on arguments against the backdrop of scientific and historial knowledge has made intellectual honesty a guiding principle in the modern era. The ascent of the concept of religiousness in the 19th and 20th centuries was a reflection of this state of mind. Thus the intellectual climate in the modern era was defined less by religious tone-deafness (Max Weber) as it was by an awareness of the crisis caused by scientism and historicism. However, modernity has always seen this crisis as a chance for the religious to make itself more concise. This volume seeks to shed light on the contribution that the quest for intellectual honesty has made to the creation of religious identity in the modern era, a contribution which has by no means been exhausted. German description: Im Bewusstsein der Spannung zwischen religiosen Lebensorientierungen und der Notigung des Gewissens, ihnen durch das Geben und Nehmen von Grunden im Horizont des modernen Wissens Verbindlichkeit zu verleihen, ist die intellektuelle Redlichkeit ein Leitideal der Moderne geworden. Die Konjunktur des Religiositatsbegriffs im 19. und 20. Jahrhundert reflektiert diese Geisteslage. So war das intellektuelle Klima in der klassischen Moderne weniger von ereligioser Unmusikalitat' (Max Weber) bestimmt als von dem Bewusstsein der Krise, in die Szientismus und Historismus die Artikulation von Religiositat gefuhrt hatten. Diese Krise wurde aber immer auch als Chance einer Pragnanzbildung des Religiosen gesehen. Die Autoren dieses Bandes gehen der Frage nach, welchen Beitrag der Anspruch der intellektuellen Redlichkeit zur Dynamisierung und Individualisierung religioser Identitatsbildung in der Moderne geleistet hat und nach wie vor leistet.
show more

Product details

  • Paperback | 353 pages
  • 154 x 232 x 25mm | 540g
  • Tuebingen, Germany
  • German
  • 3161519728
  • 9783161519727

About Gerald Hartung

Gerald Hartung, Geboren 1963; Studium der Philosophie, Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft und Religionswissenschaft; 1994 Promotion; 2002 Habilitation; 2007 Fellow am Max-Weber-Kolleg der Universitat Erfurt; 2008-10 Leiter des Arbeitsbereichs eTheologie und Naturwissenschaft' an der FEST in Heidelberg; seit 2010 Professor fur Philosophie an der Universitat Wuppertal.Magnus Schlette, Geboren 1965; Studium der Philosophie und Soziologie; 2003 Promotion; 2010 Habilitation am Max-Weber-Kolleg der Universitat Erfurt; seit 2011 Leiter des Arbeitsbereichs eTheologie und Naturwissenschaft' an der FEST in Heidelberg.
show more