Rauber Haigl
12%
off

Rauber Haigl

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Description

Michael Heigl, der Hohlenmensch vom Kaitersberg, steht in einer Linie mit zwei anderen groen bayerischen Sozialrebellen des 19. Jahrhunderts: dem Rauber Kneil und dem Wildschutzen Jennerwein. Schon als Kind war Heigl, der Sohn einer bettelarmen Tagelohnerfamilie aus Beckendorf, unter standiger Beobachtung der Gendarmerie. Er arbeitete als Waldhuter, Bauernknecht, Schlosserlehrling und Hausierer, ehe er zum Rauber wurde. Grobauern, Kleriker, Gerichts- und Steuerkassen waren zunachst seine bevorzugten Ziele, sodass er bald zum Volkshelden avancierte. In Ungarn geriet Heigl, der zwischendurch als Wilderer lebte und mit Zigeunern durch Bayern und Bohmen zog, in die Wirren der Revolution von 1848. Zuletzt hetzte ihn ein Aufgebot von 400 Mann wie einen Wolf. Michael Heigl wurde zum Tode verurteilt, zu lebenslanglicher Kettenstrafe begnadigt und 1857 im Zuchthaus Au in Munchen ermordet.show more

Product details

  • Paperback | 228 pages
  • 140 x 216 x 13mm | 295g
  • Allitera Verlag
  • German
  • Illustrations, black and white
  • 3865202977
  • 9783865202970

About Manfred Böckl

Manfred Bockl, 1948 In Landshut/Isar geboren, war von 1973 bis Anfang 1976 Redakteur bei der Passauer Neuen Presse und arbeitet seit uber 30 Jahren als freier Schriftsteller. Die Auflage seiner historischen Romane und Sachbucher mit Themen aus der deutschen und europaischen Geschichte betragt derzeit rund eine Million; Bucher von ihm wurden ins Portugiesische, Italienische, Russische, Bulgarische, Estlandische, Niederlandische und Tschechische ubersetzt. Bockl war Stadtschreiber von Otterndorf (Niedersachsen) und Neumuller-Stipendiat der Stadt Regensburg. Er lebt heute im Dorf Salzweg nordlich von Passau im Bayerischen Wald.show more