Periodisierung Und Epochenbewusstsein Im Alten Testament Und In Seinem Umfeld

Periodisierung Und Epochenbewusstsein Im Alten Testament Und In Seinem Umfeld

Edited by 

List price: US$66.00

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

English summary: The book, with contributions by R. Bichler, G. Knoppers, J.F. Quack, R. Rollinger, J. Wiesehofer and M. Van de Mieroop, deals with the idea of the concept of "epochs" and the distinction between historical periods in the Mediterranean, Middle Eastern and Egyptian cultures. Therefore, the book first considers the differences between the forms of historical understanding, which we encounter in the evidence of past cultures, and the categories, with which we conceptually use in the modern construction of history. Second, such concepts are always constructions, and there was always in the past, as today, only rarely formal responsibility over their formation and most were politically ordered. Finally, the third part considers that, although our European historiographic traditions are to a considerable degree dependent on Greek models, there is little understanding concerning the origins of those models. A particular reservation appears for the comparison between Greek and Middle Eastern contacts with the past, which is often reduced to the contrast between myth and history.
German description: Das Buch - mit Beitragen von R. Bichler, G. Knoppers, J. F. Quack, R. Rollinger / J. Wiesehofer und M. Van de Mieroop - behandelt die Ausbildung eines Epochenbewusstseins und der Unterscheidung historischer Perioden in den mediterranen, nahostlichen und agyptischen Kulturen. Dabei sind zum ersten die Unterschiede zwischen den Formen des Geschichtsverstandnisses, die uns in den Zeugnissen vergangener Kulturen begegnen, und den Kategorien, mit denen wir heute Geschichtsprozesse konzeptionell fassen, zu beachten. Zum zweiten sind solche Konzeptionen immer auch Konstruktionen, und es gab, wie heute, auch in der Vergangenheit nur selten Verbindlichkeit ueber deren Ausformungen - hochstens politisch verordnete. Zum dritten schliesslich ist unsere europaische historiographische Tradition zwar in entscheidendem Masse von der griechischen beeinflusst worden, doch besteht wenig Einverstandnis ueber deren Anfange. Ein besonderer Vorbehalt gilt fuer den Vergleich zwischen griechischem und nahostlichem Umgang mit der Vergangenheit, den man vielfach auf den Gegensatz Mythos vs. Geschichte reduziert hat.
show more

Product details

  • Paperback | 155 pages
  • 168 x 239 x 13mm | 272g
  • Stuttgart, Germany
  • German
  • 3515101144
  • 9783515101141

Review Text

"anregend und informativ" Rainer Albertz KLIO 95, 2013/2
show more

About Josef Wiesehofer

Wiesehöfer, Josef
Josef Wiesehöfer ist Professor für Alte Geschichte und Direktor des Instituts für Klassische Altertumskunde an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Er ist Korrespondierendes Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts und der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen. In seinen Forschungen beschäftigt er sich vornehmlich mit der Geschichte des Vorderen Orients und seinen Beziehungen zur griechisch-römischen Welt, mit antiker Sozial- geschichte, mit dem Judentum in der Antike und frühneuzeitlichen Orientreisen.

Krüger, Thomas
Thomas Krüger ist Professor für alttestamentliche Wissenschaft und altorientalische Religionsgeschichte an der Universität Zürich.
show more