Perfekte Softwareentwicklung
19%
off

Perfekte Softwareentwicklung : Prozesse, Technologien und Methoden für erfolgreiche Softwareprojekte

Edited by  , Edited by 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Description

Heute sind Unternehmen bei der Softwareentwicklung mit gravierenden Herausforderungen konfrontiert. Zum einen steigen die funktionalen Erwartungen der Anwender, zum anderen die technischen Anforderungen angesichts zunehmender Komplexität und immer kürzerer Innovationszyklen. Trotz dieser schwierigen Ausgangslage wird erwartet, dass Software immer kostengünstiger und schneller entwickelt wird. Um diesen Spagat zu meistern, muss die Softwareentwicklung umfassend optimiert werden. Das vorliegende Buch hilft dabei, indem es Antworten auf die wichtigsten Fragen gibt: Was sind die entscheidenden Trends in der Softwareentwicklung? Welche Best Practices sind zur Umsetzung dieser Trends geeignet? Wie lassen sich Entwicklungsprozesse systematisch und kontinuierlich verbessern? Welche Plattformen, Programmiersprachen und Werkzeuge sind zukunftsfähig und wie müssen sie eingesetzt werden? Mit welchen Verfahren und Tools kann die Softwareentwicklung effektiv unterstützt werden? 31 Autoren allesamt ausgewiesene Experten aus Forschung und Entwicklungspraxis spüren diesen Fragen nach und zeigen aktuelle Ansätze, wie sich der komplexe Bereich der Softwareentwicklung auch bei wachsendem Kostendruck perfektionieren lässt. Qualität, Leistungsfähigkeit und Termintreue sind nämlich kein Zufall, sondern das Ergebnis von abgestimmten Prozessen, zukunftsfähigen Architekturen und innovativen Methoden.show more

Product details

  • Hardback | 448 pages
  • 162 x 231 x 38mm | 842g
  • Symposion Publishing GmbH
  • German
  • 1. Aufl.
  • zahlreiche Abbildungen
  • 386329601X
  • 9783863296018

Table of contents

Autoren..................................................................................................... 9 Vorwort................................................................................................... 17 Wichtige Trends Jochen Malinowski, Benedikt von Treskow Industrialisierung der IT - vom Prototyp zur Fertigungsstraße................... 21 Notwendigkeit für eine industrielle Softwareentwicklung............................ 21 Industrielle Softwareentwicklung............................................................. 23 Industrielle Softwareentwicklung durch Komponentenorientierung, Abstraktion und Softwareproduktlinien..................................................... 27 Model-driven Development (MDD) als Lösungselement einer industriellen Softwareentwicklung................................................... 31 Sourcing/Spezialisierung........................................................................ 42 Fazit...................................................................................................... 45 Zusammenfassung................................................................................. 47 Stephan Krause..................................................................................... Industrialisierung der Softwareentwicklung in der Praxis........................... 49 Ausgangssituation und Zielsetzung.......................................................... 49 Was bedeutet »Industrialisierung der Softwareentwicklung«?........................................................................... 50 Vorgehensweise..................................................................................... 55 Zusammenfassung................................................................................. 67 Rainer Heinold Mit der Cloud entwickeln......................................................................... 69 Was kennzeichnet den Einsatz von Cloud-Technologien in der Softwareentwicklung?.................................................................... 69 Worauf ist bei der Einführung zu achten?................................................. 78 DevOps - Brückenschlag zwischen Business, Entwicklung, IT und Kunden.................................................................... 82 Die fünf Stufen von Enterprise Cloud Computing - ein einfaches Modell zur Standortbestimmung......................................... 85 Zusammenfassung................................................................................. 89 Dragan Macos Entwicklung von mobilen Anwendungssystemen (Apps)............................ 91 Einführung............................................................................................. 91 Mobile Anwendungen im Unternehmen: eine Übersicht............................. 95 Mögliche Vorgehensweisen bei der Entwicklung mobiler Anwendungen..... 100 Best Practices bei der Entwicklung von mobilen Anwendungssystemen.... 103 Zusammenfassung............................................................................... 107 Optimale Prozesse Andreas Birk Requirements-Management für IT- und Software-Organisationen.............. 111 Requirements systematisch managen................................................... 111 Der Nutzen von Requirements............................................................... 112 Requirements: Was ist das?................................................................. 113 Grundbausteine des Requirements-Managements.................................. 116 Ausprägungen des Requirements-Managements..................................... 125 Methodische Frameworks..................................................................... 130 Requirements-Management im Unternehmen etablieren.......................... 133 Zusammenfassung............................................................................... 138 Ramin Tavakoli Kolagari Entwurf von Software............................................................................ 139 Vorbemerkung...................................................................................... 139 Einordnung der Entwurfsphase in den Softwareentwicklungsprozess............................................................... 140 Prinzipien des Entwurfs........................................................................ 145 Methoden und Techniken des Entwurfs.................................................. 151 Werkzeuge des Entwurfs....................................................................... 158 Was zeichnet eine erfolgreiche Entwurfsphase aus?............................... 159 Zusammenfassung............................................................................... 164 Jens Donig Application Lifecycle Management (ALM)............................................... 165 Software - ein »Bauteil« mit besonderen Gesetzmäßigkeiten............................................................................... 165 Ein moderner Application Lifecycle......................................................... 166 Ein Unified Data Model im ALM............................................................. 174 Practices im ALM................................................................................. 188 Zusammenfassung............................................................................... 190 Frank Simon Testmanagement T4Q: Testen für Qualität.............................................. 191 Testen, das vermeintliche Monster kurz vor dem Ziel.............................. 191 Qualität 2.0 - ein multidimensionales Konzept....................................... 197 Testmanager - der Dirigent im Testorchester.......................................... 207 T4Q und aktuelle Trends....................................................................... 212 Zusammenfassung............................................................................... 218 Thomas Roßner Systematisches Testen von Apps für Mobile Devices.............................. 219 Herausforderung »mobile Apps«............................................................ 219 Apps sind anders - warum?.................................................................. 221 Strategien zum Testen von Apps............................................................ 225 Neue Testansätze................................................................................ 240 Zusammenfassung............................................................................... 244 Zukunftsfähige Technologien und Architekturen J. Abke, O. Braun, P. Brune, G. Hagel, H. Keller, J. Mottok, M. Niemetz, V. Pfeiffer Programmiersprachen............................................................................ 247 Die Welt der Programmiersprachen - eine Landkarte ............................. 247 Einordnung ausgewählter Programmiersprachen..................................... 252 Programmiersprachen in der akademischen Ausbildung.......................... 286 Fazit und Ausblick................................................................................ 288 Zusammenfassung............................................................................... 294 Kirstin Kohler, Marcus Trapp Mit der richtigen User-Interface-Strategie mehr erleben.......................... 295 User Experience - das wichtigste Qualitätsattribut für Software und ihr User Interface?........ 295 Technologieauswahl - eine Frage der Client-Typen.................................. 302 Technologieauswahl im mobilen Umfeld................................................. 308 Aspekte jenseits der Technologie.......................................................... 316 Zusammenfassung............................................................................... 322 Uwe Friedrichsen Scale-out - viel Licht, aber auch etwas Schatten.................................... 323 Die Grenzen vertikaler Skalierung.......................................................... 323 Bühne frei für Scale-out........................................................................ 326 Vertikale Skalierung aus Entwicklersicht................................................ 327 Herausforderungen von Scale-out.......................................................... 329 BASE-Transaktionen............................................................................. 331 Die Qual der Wahl................................................................................ 333 Zusammenfassung............................................................................... 336 Andreas Schmietendorf SOA & Co. - innovative Software- und Integrationsarchitekturen............. 337 Softwarearchitekturen.......................................................................... 337 Software- und serviceorientierte Architekturen....................................... 342 Erfolgsfaktoren zur Implementierung einer SOA...................................... 347 Beispiele für erfolgreiche SOA-Projekte.................................................. 353 Zusammenfassung............................................................................... 357 Marko Boger Zehn Gründe für Scala in Ihrem nächsten Softwareprojekt...................... 359 Einführung........................................................................................... 359 Zusammenfassung............................................................................... 381 Innovative Methoden Matthias Vitt Agile Entwicklungsmethoden................................................................. 385 Agilität tut gut...................................................................................... 385 Agile Softwareentwicklung..................................................................... 386 Strategien, Techniken und Werkzeuge.................................................... 390 Risiken agiler Methoden....................................................................... 404 Zusammenfassung............................................................................... 406 Markus Amend, Stefan Birnkammerer, Viktor Frank, Michael Menchau, Kai Windhausen Anwendererwartung im Fokus: agiles Projektmanagement...................... 407 Die Herausforderung: exakte, verlässliche Anforderungen....................... 407 Die Lösung: Anwendererwartung im Mittelpunkt..................................... 409 Methodenentscheidung........................................................................ 411 Agilität einführen.................................................................................. 413 Führen bei agilem Vorgehen.................................................................. 420 Kosten, Termine, Funktionalität............................................................. 424 Zusammenfassung............................................................................... 429 Christian Brandes Testen in agilen Softwareentwicklungsprojekten....................................431 Die Rolle des Testens im Entwicklungsprozess....................................... 431 Veränderungen für den Test am Beispiel SCRUM.................................... 432 Was bedeutet »agiles Testen«?.............................................................. 434 Schritte zum erfolgreichen agilen Test................................................... 435 Agile Projekte bieten Chancen auch für den Test..................................... 442 Aktuelle Trends rund ums agile Testen................................................... 444 Der Beitrag des Testens zum Erreichen von Kosten- und Terminzielen...... 446 Zusammenfassung............................................................................... 448show more