Ökonomie der Zerstörung

Ökonomie der Zerstörung : Die Geschichte der Wirtschaft im Nationalsozialismus

By (author)  , Translated by 

List price: US$52.36

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Adam Tooze entwirft in seiner fulminanten Gesamtdarstellung der nationalsozialistischen Wirtschaft eine neue Sicht auf die Geschichte des »Dritten Reichs« und den Zweiten Weltkrieg. Er weist nach, dass Hitlers Weg zur Macht, seine »Erfolge« vor 1939 und alle seine Entscheidungen während des Kriegs stets von wirtschaftlichen Interessen mitbestimmt wurden.
show more

Product details

  • Hardback | 928 pages
  • 164 x 237 x 50mm | 1,126g
  • German
  • Mit zahlreichen Abb.
  • 3886808572
  • 9783886808571

Review quote

"Indem Tooze die Geschichte des Dritten Reichs durch die ökonomische Brille betrachtet, gewinnt ihr Verlauf etwas Rationales. Zugleich aber - und das ist sein großer Verdienst - streicht der Historiker durch eben dieser Herangehensweise einmal mehr das Irrationale, ideologisch Verblendete des NS-Systems heraus. Nichts zeigt deutlicher den Wahnsinn von Hitlers Welteroberungsplänen als der nüchterne Blick auf die wirtschaftlichen Kräfteverhältnisse, die in einem vom Blitz - zum Weltkrieg ausgeweiteten Kampf zwangsläufig zum Untergang des Dritten Reiches führen mussten. Der Rest ist Geschichte. Und die schildert Tooze in glänzender angelsächsischer Tradition erzählender Geschichtsschreibung."
show more

About Adam Tooze

Adam Tooze hat sich mit seinen Veröffentlichungen zur deutschen Industriegeschichte einen Namen als Wirtschaftshistoriker gemacht. 2002 erhielt er für seine Arbeit den Philip Leverhulme Prize für Geschichte. Einem breiteren Publikum wurde er durch seine Debatte mit Götz Aly um dessen Buch "Hitlers Volksstaat" bekannt. Tooze lehrte viele Jahre Geschichte in Cambridge und ist Direktor für Internationale Sicherheitsstudien an der Yale University.
show more