Oesterreichische Monatsschrift Fur Den Orient

Oesterreichische Monatsschrift Fur Den Orient

By (author) 

List price: US$31.17

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

This historic book may have numerous typos and missing text. Purchasers can download a free scanned copy of the original book (without typos) from the publisher. Not indexed. Not illustrated. 1879 edition. Excerpt: ...gelangte die ThangDynastie auf den Thron des himmlischen Reiches" (619--907 n.Chr.), eine Dynastie, die sich abermals dem Westen zugewendet hatte, und die durch ihren jahrhundertelangen innigen politischen und commerciellen Verkehr mit demselben, vielleicht die durch den chinesischen Columbus Tschang-Kian vor nahezu einem Jahrtausend aufgeworfene Frage gelost haben wurde. Wer diesmal das mit glanzendem Erfolge eingeleitete Werk vereitelte, das war der--Islam. Die ersten Eroberungen der Abbassiden, ihre Einfalle in Transoxiana, erschutterten den losen Zusammenhang der zahlreichen Duodez-Staaten. Es gab ihrer in der ersten Halfe des 7. Jahrhunderts sechzehn, die in einem schulzherrlichen Verhaltnisse zu China standen. Ihre Namen haben sich in den Thang-Annalen (450 Bande und 5 Bande Vorrede und Einleitungen) erhalten, doch geschieht dem Gegenstande kein sonderlicher Abbruch, wenn wir von der Anfuhrung dieser Namen absehen. Die wichtigsten Schutzstaaten waren das ostliche Khorassan Sogdiana, Transoxiana, Ferghana und Kandahar. Als die neuen Bedranger Centrai-Asiens, die Araber, diese Grenzstaaten zu beunruhigen, ja theilweise auch schon zu brandschatzen begannen und die neue Lehre des Propheten mit Feuer und Schwert verbreiteten, da waren die Tage der chinesischen Herrschaft in Centrai-Asien gezahlt. Gerauschlos, wie sie sich im Laufe eines Jahrtausends Schritt fur Schritt nach Westen bewegt hatte, so schwand sie wieder stuckweise dahin, um eine Zeit hindurch (unter der Ming-Dynastie, 1341--1628 n. Chr.) ganz und gar auf das eigentliche China innerhalb der grossen Mauer beschrankt zu werden. Zuerst verlangten die bedrohten Schutzstaaten...show more

Product details

  • Paperback | 230 pages
  • 189 x 246 x 12mm | 417g
  • Rarebooksclub.com
  • Miami Fl, United States
  • English
  • black & white illustrations
  • 1236501683
  • 9781236501684