Novitates Zoologicae; A Journal of Zoology in Connection with the Tring Museum Volume 8

Novitates Zoologicae; A Journal of Zoology in Connection with the Tring Museum Volume 8

List price: US$22.40

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

This historic book may have numerous typos and missing text. Purchasers can usually download a free scanned copy of the original book (without typos) from the publisher. Not indexed. Not illustrated. 1901 edition. Excerpt: ...AVeihnachtsabend. Mit der vorletzten der drei Flaschen Roth wein, mit denen wir die Reise in Loko angetreten hatten, bereiteten wir mit einigen Gewurzen und Zucker einen heissen Punsch oder Gluhwein. Nachdem der Fenertrank, von dem auch die Christen unter nnsern Dienern eine Probe erhielten, uns mit neuer Kraft erfullt hatte, legten wir uns zur Rnhe, aber noch lange weilten die Gedauken in der fernen, kalten Heimath, wo man auch unserer unter dem strahlenden Tannenbaum gedachte. Die Gegend war ziemlich offen, und trug einen wenig tropischen Charakter. Palmen waren nicht haufig, aber die schonen Tamarinden, der Banm "Korunja," mit Blattern wie nnsre Kornelkirsche, die hohe "magaria" mit wohlschmeckenden Fruchten, nnd andere Baume standen einzeln verstreut in der Ebene. Die Flussbetten waren fast alle ausgetrocknet, das Wasser nicht immer klar. Am ersten Weihnachtstage sahen wir zuerst das Bett eines machtigen, in vielen Windungen die Ebene durchziehenden Stromes, in dem sich jetzt nur einige Lachen zeigten. Das Thal wurde hier fruchtbarer, und hatte ein reicheres Thierleben. Grosse Heerden vorn schwarz und hinten weisser Schafe, die wir ans der Ferne fur die ebenfalls hier zahlreichen Kronenkraniche gehalten hatten, weideten in den Thaleru, riesige Kropfstorche und der prachtige "Nimmersatt" (Tantalm ibis), Sporenkibitze, weisse Ibisse nnd Schwarzhalsreiher, sowie grosse Sehaaren nordischer Strandlanfer belebten das Flussbett. Am 28ten erreichten wir Kaura, die wichtige Haupt-und Residenzstadt des Staates Samfara, die noch nie von einem Europaer betreten worden war. Das hubsche Kaura liegt auf dem hohen Ufer des Stromes, anf...show more

Product details

  • Paperback | 262 pages
  • 189 x 246 x 14mm | 472g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • English
  • black & white illustrations
  • 1236858972
  • 9781236858979