Nosologie Und Therapie Der Chirurgischen Krankheiten in Verbindung Mit Der Beschreibung Der Chirurgischen Operationen Oder Gesammte Ausfuhrliche Chirurgie; Fur Practische Aerzte Und Wundaerzte. Von Den Wunden Insbesondere

Nosologie Und Therapie Der Chirurgischen Krankheiten in Verbindung Mit Der Beschreibung Der Chirurgischen Operationen Oder Gesammte Ausfuhrliche Chirurgie; Fur Practische Aerzte Und Wundaerzte. Von Den Wunden Insbesondere : Mit Volume 4

List price: US$33.35

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

This historic book may have numerous typos and missing text. Purchasers can usually download a free scanned copy of the original book (without typos) from the publisher. Not indexed. Not illustrated. 1830 edition. Excerpt: ...aufwarts, damit sich ihre Rander besser an einander legten. Dann ward die' Haut von-der Fascia so' weit getrennt, dafs sie die "Wunde gehorig bedecken konnte. Hierauf soll ein Gehulfe die Haut noch immer hinaufziehen, und ein anderer die Haut umkrarripcln, unter welcher die Muskeln dann senkrecht durchgeschnitten wurden ).--c) H e ) machte einen 3fachen Schichtenschnitt, wendete aber die Schneide etwas schrag aufwarts. Die hinteren Muskeln durchschnitt er, und die vorderen Zoll uber der Stelle, wo-die Haut durchgeschnitten worden war.--i d) Guthrie) durchschneidet gleichzeitig mit der Haut auch die Fascia lata ), und trennt die Muskeln mit schrag aufwarts gerichteter Schneide.--e) v. Graefe-j-) glaubt, mit seinem Blattmesser-"-) den Stumpf nach A 1 a n s o n ' s Vorschrift am besten aushohlen zu konnen. Er will einen Trichterschnitt machen, einen Conus bilden. Das Blattrnesser nimmt der Operateur, der an der aufsern Seile des Schenkels sich auf Ein Knie niederlafst, in die rechte Hand, legt den Daumen und den Zeigefinger der linken Hand auf den Rucken, nahe am Blatte des Messers, setzt den geraden Theil des Messers auf die aufsere Seite--das Messer ist unter den Schenkel weggefuhrt worden--des Schenkels, und walzt es, um die Haut zu durchschneiden, vertical um die Extremitat herum. Ein Gehulfe zieht hierauf die Haut mit den Muskeln so hoch, wie moglich, hinauf. Um den Muskclschnitt zu machen, wird das Messer gerade so, wie bei'm Hautschnitt, gefafst, der gerade Theil desselben wird unter der hinaufgezogenen Haut mit schrag aufwarts gerichteter Schneide aufgesetzt r wird langsam, ...show more

Product details

  • Paperback | 214 pages
  • 189 x 246 x 11mm | 390g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • English
  • black & white illustrations
  • 1236742664
  • 9781236742667