Natur Und Geist

Natur Und Geist : Vorlesungen Sommersemester 1927

5 (1 rating by Goodreads)
By (author)  , By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Description

Die Konstitution von Natur und Geist und die Klarung ihres Verhaltnisses zueinander als Seins- und als Wissenschaftsregionen bildet eines der Hauptthemen von Husserls Philosophie. Die letzte grose Auseinandersetzung mit dieser Problematik stellt die im vorliegenden Husserliana-Band veroffentlichte "Natur und Geist"-Vorlesung vom Sommersemester 1927 dar. In keinem anderen Text hat Husserl so unfassend versucht, uber verschiedene Modelle philosophischer Wissenschaftsklassifikationen einen Zugang aur Losung der "Natur und Geist"-Problematik zu finden. Im Ausgang von wissenschaftskritischen Erorterungen und dem Streit der Natur- und Geisteswissenschaftler um das Verhaltnis ihrer Wissenschaften zueinander gelangt Husserl zu den unterschiedlichen Klassifikationsmodellen fur die Wissenschaften. In kritischer Abhebung von diesen Modellen, insbesondere von der Wissenschaftsklassifikation der Neukantianer Windelband und Rickert, versucht er dann auf seinem eigenen Weg uber die Beschreibung des allgemeinen Stils der Erfahrungswelt zu ihren a priori notwendigen Strukturen und korrelativ dazu der prinzipiellen Wissenschaftsklassifikation zu gelangen.
show more

Product details

  • Hardback | 428 pages
  • 182.4 x 230.6 x 29mm | 839.16g
  • Dordrecht, Netherlands, United States
  • German
  • 2001 ed.
  • black & white illustrations
  • 0792367146
  • 9780792367147

Table of contents

Einleitung - Allgemeinstes uber Philosophie und uber die Unzulanglichkeit der naturlich-positiven Wissenschaften zu wahrer Welterkenntnis - Das Ideal der einen echten Wissenschaft. I: Das philosophische Problem einer Klassifikation der Wissenschaften; Der Streit zwischen Natur- und Geisteswissenschaftlern und die Klassifikation der Wissenschaften als philosophische Grundlagenforschung; Die Klassifikationen der Wissenschaften in formaler Allgemeinheit; Die sachhaltigen Klassifikationen der Wissenschaften. II: Die philosophische Grundlegung der Wissenschaften von der Erfahrungswelt aus; Die beiden Wege einer transzendentalen Deduktion apriorischer Forderungen der Wissenschaft an die Erfahrungswelt; Die von der Naturwissenschaft her bestimmten, folgenreichen Vorurteile gegenuber den in der Erfahrung begrundeten, wissenschaftlich rechtmasigen Voruberzeugungen; Die Fundierung der wissenschaftlichen Induktion in der Erfahrung. Erganzende Texte: A - Beilagen; B - Auszuge aus Vorlesungsnachschriften Anderer.
show more

Rating details

1 ratings
5 out of 5 stars
5 100% (1)
4 0% (0)
3 0% (0)
2 0% (0)
1 0% (0)
Book ratings by Goodreads
Goodreads is the world's largest site for readers with over 50 million reviews. We're featuring millions of their reader ratings on our book pages to help you find your new favourite book. Close X