Nachtstucke

Nachtstucke

By (author) 

List price: US$9.29

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Auszug: ...mich ganz loszusagen von jedem Gedanken an die Mysterien des oden Hauses, und wenigstens einige Tage hindurch die Allee zu vermeiden. Dies hielt ich treulich, und kam noch hinzu, dass mich den Tag uber dringend gewordene Geschafte am Schreibtisch, an den Abenden aber geistreiche frohliche Freunde in ihrem Kreise festhielten, so musst es wohl geschehen, dass ich beinahe gar nicht mehr an jene Geheimnisse dachte. Nur begab es sich in dieser Zeit, dass ich zuweilen aus dem Schlaf auffuhr, wie plotzlich durch aussere Beruhrung geweckt, und dann war es mir doch deutlich, dass nur der Gedanke an das geheimnisvolle Wesen, das ich in meiner Vision und in dem Fenster des oden Hauses erblickt, mich geweckt hatte. Ja selbst wahrend der Arbeit, wahrend der lebhaftesten Unterhaltung mit meinen Freunden, durchfuhr mich oft plotzlich, ohne weitern Anlass, jener Gedanke, wie ein elektrischer Blitz. Doch waren dies nur schnell vorubergehende Momente. Den kleinen Taschenspiegel, der mir so tauschend das anmutige Bildnis reflektiert, hatte ich zum prosaischen Hausbedarf bestimmt. Ich pflegte mir vor demselben die Halsbinde festzuknupfen. So geschah es, dass er mir, als ich einst dies wichtige Geschaft abtun wollte, blind schien, und ich ihn nach bekannter Methode anhauchte, um ihn dann hell zu polieren. - Alle meine Pulse stockten, mein innerstes bebte vor wonnigem Grauen! - ja so muss ich das Gefuhl nennen, das mich ubermannte, als ich sowie mein Hauch den Spiegel uberlief, im blaulichen Nebel das holde Antlitz sah, das mich mit jenem wehmutigem, das Herz durchbohrendem Blick anschaute! - Ihr lacht? - Ihr seid mit mir fertig, ihr haltet mich fur einen unheilbaren Traumer, aber sprecht, denkt was ihr wollt, genug, die Holde blickte mich an aus dem Spiegel, aber sowie der Hauch zerrann, verschwand das Gesicht in dem Funkeln des Spiegels. - Ich will euch nicht ermuden, ich will euch nicht herzahlen alle Momente, die sich, einer aus dem ashow more

Product details

  • Paperback | 114 pages
  • 189 x 246 x 6mm | 218g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • German
  • black & white illustrations
  • 1236694945
  • 9781236694942