Musik und Kultur im jüdischen Leben der Gegenwart
10%
off

Musik und Kultur im jüdischen Leben der Gegenwart

Edited by  , Edited by  , Edited by 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 6 business days
When will my order arrive?

Description

Der vorliegende Sammelband ist aus einem Partnerschaftsprojekt der Otto-Friedrich-Universität Bamberg mit der Israelitischen Kultusgemeinde Bamberg hervorgegangen. Im Zusammenhang mit der Wiedererrichtung der Synagoge in Bamberg soll somit ein nachhaltiges Zeichen der kulturellen sowie interreligiösen Verbundenheit gesetzt werden. Musik, Texte, Lieder und Bilder, Profanes wie Sakrales, werden auf dialogische Weise aufeinander bezogen und zusammengeführt, um mit Ideen, Anschauungen, Interpretationen und Reflexionen Fragen zur Geschichte und Gegenwärtigkeit jüdischen Lebens und Glaubens aus dem facettenreichen Spektrum unterschiedlicher Perspektiven zu vertiefen.show more

Product details

  • Paperback | 284 pages
  • 148 x 210 x 15mm | 369g
  • Verlag Frank und Timme
  • German
  • m. Abb.
  • 3865960243
  • 9783865960245

Table of contents

1;Inhalt;6 2;Vorwort;8 3;Die jüdische Gemeinschaft in Deutschland nach 1945 - unter besonderer Berücksichtigung der Israelitischen Kultusgemeinde Bamberg;12 3.1;Die Israelitische Kultusgemeinde Bamberg;15 3.2;Literatur;19 4;Jüdische Feste im fränkischen Dorf. Erinnerungen und Erinnerungslücken (1919-1933);20 4.1;1. Einführung;20 4.2;2. Sabbat und jüdische Jahres- und Lebensfeste in der Erinnerung fränkischer Dorfbewohner;22 4.2.1;2.1 Der Sabbat/Schabbes;22 4.2.2;2.2. Jahres- und Lebensfeste;26 4.2.3;2.3. Die Hochzeit;28 4.3;Literatur;32 5;" Auf der Ebene ihrer je eigenen Identität verbunden" (Johannes Paul II.) - Theologische Überlegungen zu einem neuen Verhältnis von Kirche und Israel und zum christlich-jüdischen Dialog;34 5.1;"Gekündigt ist der Bund" (Fürstenportal des Bamberger Doms);35 5.2;"Ecclesia" contra "Synagoga" - oder einander zugewandt?;43 5.3;"Der Bund ist nicht aufgekündigt worden" (Martin Buber);49 5.4;"Dialog in der Achtung vor den inneren Überzeugungen der einen und der anderen" (Papst Johannes Paul II.);57 5.5;"Eines hat Gott gesagt, Zweierlei habe ich gehört" (Ps 62,12);60 5.6;Eine religionsgeschichtliche Zwischenbemerkung;68 5.7;Neues Nachdenken über "Christo-logie";71 5.8;"Per Christum";75 5.9;Coda;79 5.10;Quellen und Dokumente, Quellen- und Dokumentensammlungen;80 5.11;Literatur;81 5.12;Bildnachweis;87 6;" Nur wer für die Juden schreit, darf auch gregorianisch singen" - Dietrich Bonhoeffer und die Juden1;90 6.1;1. Einleitung: Ethik und Ästhetik;90 6.2;2. Christlicher Anti-Judaismus - Dietrich Bonhoeffer und seine Zeit;92 6.3;3. Die Kirche vor der Judenfrage - Dietrich Bonhoeffers Aufsatz von 1933;94 6.4;4. Das Betheler Bekenntnis;97 6.5;5. Die bleibende Gültigkeit des Alten Bundes - biblische Einsichten 1935-37;98 6.6;6. Der 9. November 1938;100 6.7;7. Die Aufzeichnungen aus dem Gefängnis - Keimzellen für eine "Theologie nach dem Holocaust";103 6.8;8. Für die Schwachen eintreten - sich Gregorianik und Klezmer hingeben;104 6.9;Literatur;106 7;Einflüsse jüdischer Philosophie auf die Musikästhetik der Gegenwart;108 7.1;Wahrhaftigkeit;109 7.2;Frage nach einem Ort des Jüdischen in der Musik;111 7.3;100 Jahre zurück;113 7.4;Dissimilation als ästhetisches Paradigma;115 7.5;Randständigkeit des künstlerischen Blicks;116 7.6;und die Korrespondenz von jüdischem Denken und Musikästhetik;116 7.7;Literatur;119 8;Klezmermusik und Klezmorim im Zeitalter der Globalisierung;122 8.1;Der Mensch, ein beseeltes Musikinstrument;124 8.2;Klezmermusik als Segment der "World Music";126 8.3;Homogenisierung versus Spezialisierung;128 8.4;Zur Imagologie und Inszenierung der Folklorewelten;129 8.5;Interkulturelle und transkulturelle Interaktionsmuster;132 8.6;Differente ästhetische Einstellungen -;134 8.7;kulturelle und musikalische Identitäten;134 8.8;Traditionen, Migration und Netzwerke;136 8.9;Die Kultur der Übergänge;138 8.10;Faktoren eines wachsenden transkulturellen Bewusstseins;140 8.11;Weiterführende Literatur;143 9;Musikalische Inhalte des Schabbatgottesdienstes;148 9.1;Literatur;154 10;Assimilation und A-Topie in der Ästhetik eines 'jüdischen Filmemachers' Amos Gitai und sein 'EXIL'-Werk;156 10.1;Assimilation und A-Topie: Problematik des Jüdischen;156 10.2;Jüdische Renaissance und der Mythos;159 10.3;Das EXIL-Werk von Amos Gitai;162 10.4;Esther und Berlin Jerusalem;163 10.5;Die Trilogie um den Golem;171 10.6;Literatur;176 11;Die unterdrückte und verfolgte Geschichte als Teil der Geschichtsschreibung. Probleme ihrer Integration? Zu Kompositionen von Stefan Wolpe, Erich Itor Kahn, Karl Amadeus Hartmann und Pierre Boulez um 1945;178 11.1;I. Schibboleth: statt einer Einleitung;178 11.2;II. Dokument - Werk;183 11.3;III. Vakuum - Geschichtsschreibung: Dokument - Werk : weißes Papier;191 11.4;IV. Werke um 1945: Wolpe - Boulez - Kahn - Hartmann;193 11.5;V. Resumee;196 11.6;Literatur;197 12;Jüdische Tradition im Spiegel 1;Inhalt;6 2;Vorwort;8 3;Die jüdische Gemeinschaft in Deutschland nach 1945 - unter besonderer Berücksichtigung der Israelitischen Kultusgemeinde Bamberg;12 3.1;Die Israelitische Kultusgemeinde Bamberg;15 3.2;Literatur;19 4;Jüdische Feste im fränkischen Dorf. Erinnerungen und Erinnerungslücken (1919-1933);20 4.1;1. Einführung;20 4.2;2. Sabbat und jüdische Jahres- und Lebensfeste in der Erinnerung fränkischer Dorfbewohner;22 4.2.1;2.1 Der Sabbat/Schabbes;22 4.2.2;2.2. Jahres- und Lebensfeste;26 4.2.3;2.3. Die Hochzeit;28 4.3;Literatur;32 5;" Auf der Ebene ihrer je eigenen Identität verbunden" (Johannes Paul II.) - Theologische Überlegungen zu einem neuen Verhältnis von Kirche und Israel und zum christlich-jüdischen Dialog;34 5.1;"Gekündigt ist der Bund" (Fürstenportal des Bamberger Doms);35 5.2;"Ecclesia" contra "Synagoga" - oder einander zugewandt?;43 5.3;"Der Bund ist nicht aufgekündigt worden" (Martin Buber);49 5.4;"Dialog in der Achtung vor den inneren Überzeugungen der einen und der anderen" (Papst Johannes Paul II.);57 5.5;"Eines hat Gott gesagt, Zweierlei habe ich gehört" (Ps 62,12);60 5.6;Eine religionsgeschichtliche Zwischenbemerkung;68 5.7;Neues Nachdenken über "Christo-logie";71 5.8;"Per Christum";75 5.9;Coda;79 5.10;Quellen und Dokumente, Quellen- und Dokumentensammlungen;80 5.11;Literatur;81 5.12;Bildnachweis;87 6;" Nur wer für die Juden schreit, darf auch gregorianisch singen" - Dietrich Bonhoeffer und die Juden1;90 6.1;1. Einleitung: Ethik und Ästhetik;90 6.2;2. Christlicher Anti-Judaismus - Dietrich Bonhoeffer und seine Zeit;92 6.3;3. Die Kirche vor der Judenfrage - Dietrich Bonhoeffers Aufsatz von 1933;94 6.4;4. Das Betheler Bekenntnis;97 6.5;5. Die bleibende Gültigkeit des Alten Bundes - biblische Einsichten 1935-37;98 6.6;6. Der 9. November 1938;100 6.7;7. Die Aufzeichnungen aus dem Gefängnis - Keimzellen für eine "Theologie nach dem Holocaust";103 6.8;8. Für die Schwachen eintreten - sich Gregorianik und Klezmer hingeben;104 6.9;Literatur;106 7;Einflüsse jüdischer Philosophie auf die Musikästhetik der Gegenwart;108 7.1;Wahrhaftigkeit;109 7.2;Frage nach einem Ort des Jüdischen in der Musik;111 7.3;100 Jahre zurück;113 7.4;Dissimilation als ästhetisches Paradigma;115 7.5;Randständigkeit des künstlerischen Blicks;116 7.6;und die Korrespondenz von jüdischem Denken und Musikästhetik;116 7.7;Literatur;119 8;Klezmermusik und Klezmorim im Zeitalter der Globalisierung;122 8.1;Der Mensch, ein beseeltes Musikinstrument;124 8.2;Klezmermusik als Segment der "World Music";126 8.3;Homogenisierung versus Spezialisierung;128 8.4;Zur Imagologie und Inszenierung der Folklorewelten;129 8.5;Interkulturelle und transkulturelle Interaktionsmuster;132 8.6;Differente ästhetische Einstellungen -;134 8.7;kulturelle und musikalische Identitäten;134 8.8;Traditionen, Migration und Netzwerke;136 8.9;Die Kultur der Übergänge;138 8.10;Faktoren eines wachsenden transkulturellen Bewusstseins;140 8.11;Weiterführende Literatur;143 9;Musikalische Inhalte des Schabbatgottesdienstes;148 9.1;Literatur;154 10;Assimilation und A-Topie in der Ästhetik eines 'jüdischen Filmemachers' Amos Gitai und sein 'EXIL'-Werk;156 10.1;Assimilation und A-Topie: Problematik des Jüdischen;156 10.2;Jüdische Renaissance und der Mythos;159 10.3;Das EXIL-Werk von Amos Gitai;162 10.4;Esther und Berlin Jerusalem;163 10.5;Die Trilogie um den Golem;171 10.6;Literatur;176 11;Die unterdrückte und verfolgte Geschichte als Teil der Geschichtsschreibung. Probleme ihrer Integration? Zu Kompositionen von Stefan Wolpe, Erich Itor Kahn, Karl Amadeus Hartmann und Pierre Boulez um 1945;178 11.1;I. Schibboleth: statt einer Einleitung;178 11.2;II. Dokument - Werk;183 11.3;III. Vakuum - Geschichtsschreibung: Dokument - Werk : weißes Papier;191 11.4;IV. Werke um 1945: Wolpe - Boulez - Kahn - Hartmann;193 11.5;V. Resumee;196 11.6;Literatur;197 12;Jüdische Tradition im Spiegelshow more