Musik Und Kulturindustrie Aus Der Sicht Von Theodor W. Adorno
17%
off

Musik Und Kulturindustrie Aus Der Sicht Von Theodor W. Adorno : Sthetische Theorie, Musiksoziologie Und Aufkl Rung ALS Massenbetrug

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Not expected to be delivered to the United States by Christmas Not expected to be delivered to the United States by Christmas

Description

Die Arbeit hat zum Ziel, aus dem umfangreichen Werk Adornos einige Aufs tze herauszugreifen, daraus einen Eindruck seines Denkens ber Musik und Kulturindustrie zu destillieren und diesen aus der Sekund rliteratur mit einer heutigen Sicht zu konfrontieren. Dies wird einem von Adorno nicht leicht gemacht. Denn der eigent mliche, ungemein dichte Stil dieses Autors wehrt sich nach Kr ften gegen jede Zusammenfassung oder K rzung. Es wurden daher einige wesentliche Gedanken aus der gro en Menge dessen herausgegriffen, was Adorno ber die Musik und die Musikindustrie verfasst hat. Die Arbeit beginnt mit einem Blick auf die Philosophie Adornos und mit dem Versuch, in der u erst umfangreichen und komplexen sthetischen Theorie Adornos, den Grundlagen seines Kunstbegriffs nachzusp ren. Aus der Musiksoziologie werden die Typen von Musikh rern, die Adorno an seinen hohen Anforderungen gemessen und klassifiziert hat, betrachtet. Aus den gesammelten Schriften wurden einige charakteristische Aufs tze zur Musik ausgew hlt und inhaltlich reflektiert. Schlie lich wurde aus der Dialektik der Aufkl rung das Kapitel ber die Kulturindustrie ausgew hlt und kommentiert. Adornos ideologische Grundlage war der von Hegel beeinflusste Marxismus, allerdings in seiner pessimistischen Interpretation, ohne noch die Hoffnung auf den Aufstand der Massen zu hegen. Nicht zu vergessen sind auch die Umst nde, unter denen die Werke Adornos entstanden: pers nlich betroffen von rassischer Verfolgung und Krieg, ins Exil gezwungen, wo seine Arbeit nicht dieselbe Anerkennung fand, wie in seiner Heimat - all dies macht seine abgrundtief pessimistische negative Dialektik verst ndlicher. Die Erosion dieser ideologischen Basis durch die j ngere Geschichte hat die Rezeption der Werke Adornos beeintr chtigt, ihn aber keinesfalls zur Bedeutungslosigkeit verurteilt.show more

Product details

  • Paperback | 40 pages
  • 148 x 210 x 2mm | 59g
  • Bachelor + Master Publishing
  • United States
  • English, German
  • 386341490X
  • 9783863414900