Mit PODEMOS zur demokratischen Revolution?
13%
off

Mit PODEMOS zur demokratischen Revolution? : Krise und Aufbruch in Spanien

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Description

Vier Jahrzehnte nach Einführung der Demokratie steuert Spanien auf eine schwere Staatskrise zu. Seit Beginn des europäischen "Rettungsprogramms" 2011 haben sich die öffentlichen Schulden verdreifacht. Und wie überall in Südeuropa hat sich die soziale Lage dramatisch verschärft.25% der Bevölkerung sind arbeitslos, eine Million Menschen haben ihre Wohnung verloren, Löhne und Sozialleistungen wurden drastisch zusammengestrichen. Doch es rührt sich auch Widerstand. In Katalonien fordert die Mehrheit der Bevölkerung einen Bruch mit Madrid und eine demokratische Neugründung des Landes. Die "Empörten" des 15M haben seit 2011 immer wieder die Plätze und Straßen gefüllt. Bei den Kommunalwahlen im Mai 2015 waren alternative Kandidaturen überaus erfolgreich. Und nicht zuletzt scheint auch die 2014 gegründete linke Bürgerbewegung PODEMOS das politische Establishment herauszufordern.show more

Product details

  • Paperback | 221 pages
  • 106 x 151 x 24mm | 166g
  • Bertz + Fischer
  • German
  • m. 23 Abb.
  • 3865057330
  • 9783865057334

Review Text

"Raul Zelik hat ein hoch aktuelles Buch geschrieben, das man jetzt, sofort lesen muss." (attac Theorieblog) "Nachvollziehbar und interessant geschrieben, zeichnet Zelik die Entwicklung der Partei von ihrer Entstehung infolge der Proteste der 'Empörten' nach - von ihrem basisdemokratischen Aufbruch bis zur Etablierung einer strikten Kontrolle über den Apparat durch die Mannschaft um Iglesias. Eingebettet ist das in einen Gesamtüberblick über die politische Geschichte Spaniens." (junge Welt) "Eine hervorragende Untersuchung, die auch eine absolut lesenswerte kurze Geschichte Spaniens ist." (SWR2 Forum Buch) "Wie sehr sich die Entwicklung Spaniens von der anderer europäischer Nationen im Detail unterscheidet, zeigt Raul Zelik in dieser hochinteressanten jüngsten Veröffentlichung." (Titel-Kulturmagazin)show more