Macht in Der Deutschschweizer Literatur
31%
off

Macht in Der Deutschschweizer Literatur

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 2 business days
When will my order arrive?

Description

Macht ist im Laufe des 20. Jahrhunderts ein weitreichendes, strukturierendes Thema des Denkens in vielen Fachbereichen und in zahlreichen Wissenschaften geworden. In politischen, konomischen, rechtlichen, soziologischen und geschichtlichen Studien, sowie in philosophischen, psychologischen, ethischen oder religi sen Untersuchungen werden Ph nomene der Macht und ihrer Aus bungen, der Machtlegitimation und der Machtquellen unter die Lupe genommen. Die im vorliegenden Band versammelten siebenundzwanzig Beitr ge von AutorInnen aus dreizehn europ ischen L ndern behandeln literarische Texte der Deutschschweizer Literatur, die sich ber drei Jahrhunderte, vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart, verteilen, und die sich mit den verschiedensten Aspekten der Macht auseinandersetzen. Die Herausgeber sind an der Faculdade de Letras da Universidade do Porto t tig. Gon alo Vilas-Boas ist Professor f r deutschsprachige Literatur und Pr sident des Instituts f r Vergleichende Literatur Margarida Losa (ILCML). Forschungsschwerpunkte: Schweizer Literatur, Literatur zum Labyrinth und zur Reiseliteratur im 20. Jahrhundert. Teresa Martins de Oliveira ist Professorin f r deutsche Literatur und Literaturwissenschaft. Forschungsschwerpunkte: Gender Studies, (New) Men's Studies und Weibliche Identit t.show more

Product details

  • Paperback | 446 pages
  • 148 x 210 x 23mm | 526g
  • Frank & Timme Gmbh
  • United States
  • German
  • black & white illustrations
  • 3865964117
  • 9783865964113