Lustiges Komodienbuchlein
19%
off

Lustiges Komodienbuchlein

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Description

Am 5. Dezember 1858 wurde das Munchner Marionettentheater als funfte Schaubuhne der Stadt mit Poccis Zauberspiel Prinz Rosenroth und Prinzessin Lilienwei eroffnet. Von nun an bis an sein Lebensende schrieb Franz von Pocci insgesamt 41 Komodien, Einakter, Prologe und Zwischenspiele fur diese Buhne. Die Pocci-Werkausgabe bringt erstmals seit 100 Jahren wieder diese Casperl-Stucke, so wie sie Pocci selbst in seinen Lustigen Komodienbuchlein zusammengestellt hat. Sie sind zwischen 1859 und 1877 in sechs Bandchen erschienen, das letzte ein Jahr nach seinem Tod. Inhalt von Komodienbuchlein 4: Kalasiris, die Lotosblume - Das Schusserspiel - Die geheimnivolle Pastete - Die sieben Raben - Das Gluck ist blind - Waldkonig Laurin - Das Eulenschloshow more

Product details

  • Paperback | 220 pages
  • 140 x 216 x 13mm | 286g
  • Allitera Verlag
  • German
  • Illustrations, black and white
  • 3865204090
  • 9783865204097

About Franz von Pocci

Franz Graf von Pocci (*7. 3. 1807 Munchen, +7. 5. 1876 Munchen) war Schriftsteller, Zeichner und Komponist. Der Sohn eines Offiziers italienischer Herkunft und einer sachsischen Baronin war nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Landshut und Munchen kurze Zeit als Jurist in Starnberg und Dachau tatig und wurde 1830 Zweiter Zeremonienmeister Konig Ludwigs I. von Bayern. Seit 1847 Hofmusikintendant, wurde Pocci 1864 Oberstkammerer am Hof Ludwigs II. Der vielseitig gebildete Pocci verkehrte im Kreis um Joseph von Gorres, schloss sich Guido Gorres an und wurde eine markante Figur der spateren Munchner Romantik und des Biedermeier. Beruhmt wurde Pocci durch seine selbstillustrierten Kinderbucher, Puppen- und Schattenspiele sowie Kasperlkomodien fur Joseph Leonhard Schmids Munchner Marionettentheater, in denen er auch zeitgenossische Erscheinungen satirisch kommentierte. Pocci war als Komponist tatig, schrieb Dramen und Marchen, illustrierte Lieder- und Kinderbucher und war satirischer Zeichner der Fliegenden Blatter. Sein mit rund 600 Nummern erhaltenes kompositorisches Werk umfasst eine Oper, Lieder, Chor- und Kammermusik sowie Klavierwerke. Er war unermudlicher Zeichner und Aquarellist. Rund 10.000 Zeichnungen, Skizzen und Aquarelle von ihm sind erhalten. Pocci war Mitbegrunder des Historischen Vereins von Oberbayern und Mitglied verschiedener Gesellschaften, deren Vereinsleben er karikierte. Fshow more

Table of contents

Inhalt von Komödienbüchlein 4:Kalasiris, die LotosblumeDas SchusserspielDie geheimniÃvolle PasteteDie sieben RabenDas Glück ist blindWaldkönig LaurinDas EulenschloÃshow more