Lichtenstein

Lichtenstein

By (author) 

List price: US$12.33

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Auszug: ...aufgepflanzt. Das Auge des alten Ritters ruhte mit einem gewissen Ausdruck von Stolz auf diesem sonderbaren Hausrat, und in der Tat konnten diese Geschutze damals fur ein Zeichen von Wohlhabenheit und selbst Reichtum gelten, denn nicht jeder Privatmann war imstande, seine Burg mit vier oder sechs solchen Stucken zu versehen. Von hier ging es noch einmal aufwarts in den zweiten Stock, wo ein uberaus schoner Saal, ringsum mit hellen Fenstern, den Ritter von Lichtenstein und seinen Gast aufnahm. Der Hausherr gab einem Diener, der ihnen gefolgt war, mehr durch Zeichen als Worte einige Befehle, die ihn aus dem Saal entfernten. Kapitel 22 Als die beiden Manner in dem weiten Saal von Lichtenstein allein waren, trat der Alte dicht vor Georg hin und schaute ihn an, als messe er prufend seine Zuge. Ein Strahl von Begeisterung und Freude drang aus seinen Augen, und die Melancholie seiner Stirn war verschwunden, er war heiter, frohlich sogar, wie der Vater, der einen Sohn empfangt, der von langen Reisen zuruckkehrt. Endlich stahl sich eine Trane aus seinem glanzenden Auge, aber es war eine Trane der Freude, denn er zog den uberraschten Jungling an sein Herz. "Ich pflege nicht weich zu sein," sprach er nach dieser feierlichen Umarmung zu Georg, "aber solche Augenblicke uberwinden die Natur, denn sie sind selten. Darf ich denn wirklich meinen alten Augen trauen? Trugen die Zuge dieses Briefes nicht? Ist dieses Siegel echt und darf ich ihm glauben? Doch-was zweifle ich! Hat nicht die Natur Euch ihr Siegel auf die freie Stirn gedruckt? Sind die Zuge nicht echt, die sie auf den offenen Brief Eures Gesichtes geschrieben? Nein, Ihr konnt nicht tauschen-die Sache meines unglucklichen Herrn hat einen Freund gefunden?" "Wenn Ihr die Sache des vertriebenen Herzogs meint, so habt Ihr recht gesehen, sie hat einen warmen Anhanger gefunden. Der Ruf bezeichnete mir langst den Herrn von Lichtenstein als einen treuen Freund des Herzogs, und ich ware...show more

Product details

  • Paperback | 118 pages
  • 189 x 246 x 6mm | 227g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • German
  • black & white illustrations
  • 1236721551
  • 9781236721556