Leichtfal Icher Unterricht in Der Pflanzenkunde; Fur D. Burger U. Landmann U. Zum Gebrauche in Gewerbeschulen

Leichtfal Icher Unterricht in Der Pflanzenkunde; Fur D. Burger U. Landmann U. Zum Gebrauche in Gewerbeschulen

By (author) 

List price: US$24.62

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

This historic book may have numerous typos and missing text. Purchasers can usually download a free scanned copy of the original book (without typos) from the publisher. Not indexed. Not illustrated. 1834 edition. Excerpt: ... gefiedert, die letzten Theilstucke schmal linealisch-lanzettlich, spitzig, sagezahnig. Die Dolden gross, sehr konvex, die Hulle meistens fehlend, die Blumen weiss. Eine Abart hat sehr schmale linealische Blattchen. Ausser diesen sind noch giftig die Kalb erkropfarten ((uileropiiMim), die auf Wiesen, an Bachen und zwischen Gebuschen wachsen; die Nebendolden (Osnantbe) mit zum Theil knolligen Wurzeln in Sumpfen und auf feuchten Wiesen, u. s. w. Man mache sich es desshalb zur Regel, alle wildwachsenden und besonders alle an feuchten Orten vorkommenden Dolden wenigstens als ungeniessbar zu betrachten, was um so notbwendiger ist, da manche im kultivirten Zustande essbare, wie z.V. die Sellerie, wildwachsend schadliche Eigenschaften haben. Die wenigen Ausnahmen hieven, welche der Kummel, die Er dm andel und ein Paar Arznengewachse machen, finden weiter unten ihre Erorterung. Mehrere Dolden sind lastige Unkrauter. Hieher gehoren auf Saatfeldern die einjahrigen Haftdolden U2ucIi5. u. loruig-Arten mit stachlig-hackerigen Fruchten, auf Wiesen die Hasenscharte (Iteraeleum splionaIiuiil) und im Gartenlande das Podagrakraut (eznvnaiuin?alssraria). d. Offizinelle und wurzende DoldenGewach se. Mehrere der oben genannten giftigen Dolden sind in der Hand des erfahrnen Arztes zwar ebenfalls sehr wirksame Arzneymittel, aber ihre Anwendung erfordert naturlich die grosste Borsicht. Die nachfolgenden sind alle wirksam durch ihren starken Gehalt an Harz und atherischem Oele, welche bald in den Samen, bald in Kraut und Wurzel vorzugsweise ausgeschieden sind. Wild wachsen bey unsshow more

Product details

  • Paperback | 130 pages
  • 189 x 246 x 7mm | 245g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • English
  • black & white illustrations
  • 1236785975
  • 9781236785978