Kultur und Globaliserung

Kultur und Globaliserung : Marktmacht gegen Vielfalt

By (author)  , Translated by 

List price: US$23.73

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

"Globale kulturelle Vielfalt" war so lange selbstverständlich, wie sich nur eine Weltminderheit dafür interessierte. Seitdem sie thematisiert wird, ist sie in Gefahr.
Von der Kultur zur Kommunikation, vom Volk zur "Öffentlichkeit", vom Bürger zum Konsumenten: In den vergangenen 200 Jahren ging es immer um die Spannungen zwischen dem im Zeichen des Freihandels stehenden Projekt der "universellen Warenrepublik" und dem Universalitätsanspruch der von der Aufklärung verkündeten Werte, zwischen Bildungsbürgerkultur und Alltagskultur, zwischen dem Ethnozentrismus des Kulturkolonialismus und den Kämpfen um die Bewahrung der eigenen Identität, zwischen dem geschlossenen Raum des Nationalen und den grenzüberschreitenden Tendenzen usw. Heute besteht eine Frontstellung zwischen zwei unterschiedlichen Kulturauffassungen: hier eine auf dem global democratic marketplace angebotene "Dienstleistung", dort ein "öffentliches Gemeingut", ohne das das Wort "Demokratie" keinen wirklichen Sinn hätte.
Innerhalb eines Globalisierungsprojekts, in dem der Markt allein den Takt vorgibt, wird "globale kulturelle Vielfalt" immer mehr zur Leerformel. Anderseits zeigt sich nirgendwo so deutlich wie in der Kultur, dass keine fortschrittliche Position gegen deren globale Dimension anrennen kann. Die Frage stellt sich auch hier: Welche Art von Globalisierung wollen wir?
show more

Product details

  • Paperback | 161 pages
  • 137 x 207 x 14mm | 225g
  • German
  • 1. Aufl. 08.2006
  • 3858693286
  • 9783858693280