Konig Ottokars Gluck Und Ende

Konig Ottokars Gluck Und Ende

By (author) 

List price: US$10.83

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Auszug: ...Kanzler. Nun denn, so sei's! Ich habe mich verwahrt! Als ich Euch sagte: Herr, traut dem Baier nicht! Ihr trautet doch: Und nun liess er den Kaiser durch sein Land. Ottokar. Furcht hat 'ne feine Nase fuer die Furcht; Den Baier habt Ihr trefflich ausgewittert! Kanzler. Der Grafenbund in Schwaben ist zerstreut. Ottokar. Der hielt wohl niemals allzufest beisammen! Kanzler. Mit einem Wort. Der Kaiser Rudolf, Herr- Ottokar. Was Kaiser! Kanzler. Nu, der Habsburg also denn! Er ist der Mann nicht, den wir sonst ihn glaubten. Ottokar. Mir sollte leid tun, wenn er schlimmer waere! Ein Krieger und ein Mann vielleicht; kein Koenig. Kanzler. So dachte mancher, der ihn waehlen half; Doch hat sich's anders, unverhofft bewaehrt. In Aachen schon, als man die Lehen gab Und sich kein Szepter fand-man wollt' ihn stoeren!- Da trat er hin und nahm vom Hochaltar Ein Kruzifix- Ottokar. Und gab die Lehn damit? Wer geben will, der findet leicht ein Werkzeug; Zum Nehmen ruest' er kraeftiger sich aus! Kanzler. Die Ruh' ist hergestellt im weiten Deutschland, Die Raeuber sind bestraft, die Fehden ruhn. Durch kluge Heirat und durch kraeft'ges Wort Die Fuersten einig und ihm eng verbunden; Der Papst fuer ihn. Im Land nur eine Stimme, Ihn preisend, benedeiend als den Retter. Als auf der Donau nur allsamt dem Heer Nach Wien er niederfuhr mit lautem Schall, Da toente Glockenklang von beiden Ufern, Von beiden Ufern toente Jubelruf Der Menge, die dort kam und staunt' und kniete, Wie sie den Kaiser sahn im grauen Roecklein Am Vorderteil des Schiffes stehn allein Und freundlich gruessend mit des Hauptes Neigen. Herr, nennt ihn Kaiser, denn fuerwahr er ist's! Ottokar. Sprichst du so warm fuer ihn? Kanzler. Fuer Euch wohl waermer. Hab ich ihm denn geschworen, so wie Euch? Doch, dass zwei Herrn, so hoch, so wuerdevoll, Sich gegenueberstehn, da's nur ein Wort, Ein Wort nur brauchte, um sie auszusoehnen- Ja, Herr, es ist gesagt! Es sei gesagt! Und moegt Ihr zuernen, melden muss ich's...show more

Product details

  • Paperback | 46 pages
  • 189 x 246 x 3mm | 100g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • German
  • black & white illustrations
  • 123669189X
  • 9781236691897