Karl Ernst von Baer
9%
off

Karl Ernst von Baer : Kaspische Studien

  • Paperback
By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 2 business days
When will my order arrive?

Description

Der bedeutende estnische Naturforscher Karl Ernst von Baer (1792-1876) wird auch als Alexander von Humboldt des Nordens bezeichnet. Von 1810-14 studierte er in Dorpat Medizin, kam 1816 nachKönigsberg, wo er das zoologische Museum einrichtete und sich an der dortigen Universität habilitierte. In Königsberg begann er auch seine Forschungen zur Embryologie, die ihn 1826 zur Entdeckung der Eizelle von Säugetieren - und des Menschen - führten. Baer zeigte, dass die Embryonalentwicklung bei Tieren von allgemeinen Formen zu spezifischen, artgerechten Formen fortschreitet (Baersche Regel oder "Gesetz der korrespondierenden Stufen"). Mit seiner Monografie "Über Entwickelungsgeschichte der Thiere" legte er den Grundstein zu einer Vergleichenden und Beschreibenden Embryologie. Von 1834 an war Baer ordentliches Mitglied der Akademie in St. Petersburg und ab 1841 Professor für vergleichende Anatomie und Physiologie an der Medizinisch-chirurgischen Akademie. Er unternahm mehrere Expeditionen in Russland und machte sich auch einen Namen auf dem Gebiet der Geografie, Ökologie und Anthropologie.show more

Product details

  • Paperback | 111 pages
  • VDM Verlag Dr. Müller
  • Repr. d. Ausg. v. 1855.
  • m. Abb.
  • 9783865506016