Journal Fur Psychologie Und Neurologie (23)

Journal Fur Psychologie Und Neurologie (23)

By (author) 

List price: US$13.69

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Dieses historische Buch kann zahlreiche Tippfehler und fehlende Textpassagen aufweisen. Kaufer konnen in der Regel eine kostenlose eingescannte Kopie des originalen Buches vom Verleger herunterladen (ohne Tippfehler). Ohne Indizes. Nicht dargestellt. 1908 edition. Auszug: ... Gruppen gesammelte grosse, fibrillenreiche Pyramidenzellen auf, die dank ihren Dimensionen, ihrer typischen Form und ihrer verschiedenen fibrillaren Struktur sofort auffallen; diese ersten eingestreuten Zellen zeichnen sich manchmal durch eine ganz besondere Grosse aus (Fig. 9, p). Die noch einzeln zwischen den kleinen Pyramiden des I. Blattes stehenden grossen Pyramidenzellen liegen bald in den oberen, bald in den unteren Reihen der Pyramidenschicht, Ofter das letztere. Rasch nimmt die Anzahl der grossen Zellen zu, wahrend die kleinen noch ab und zu zwischen den grossen eingestreut vorkommen, um bald ganz zu verschwinden. Diese kurze Zone, wo Zellen der beiden Typen gemischt vorkommen, konnte als Mischzone (Fig. 9, .17) bezeichnet werden. Die Pyramidenzellen des II. Blattes sind Elemente, die sich mit besonderer Konstanz und Schonheit nach der Bielschowskymethode farben (auch mit der Cajal sehen Methode erhielt ich von diesen Zellen die besten Bilder). Sie haben einen pyramidalen oder ovalen Zelleib und stark entwickelte Dendriten. Der dicke, meistens kurze Apikaldendritcnstamm teilt sich bald nach seinem Ursprunge in zahlreiche Aste (Fig. 10, a, b, c); manchmal gehen unmittelbar vom Zellkorper zwei bis J _ und Neurologie. drei und mehrere Dendriten (Fig. 10, d) hervor; bei diesen letzteren Zellen ist nicht selten der Zelleib oben verbreitert, die Basis im Gegenteil langlich ausgezogen. Die Basaldendriten sind stark entwickelt; auf dickeren Schnitten konnen sie durch das ganze Stratum oriens verfolgt werden, wo sie ein dichtes Geflecht bilden. Der Achsenzylinder entspringt vom basalen Teile der Zelle resp.show more

Product details

  • Paperback | 204 pages
  • 189 x 246 x 11mm | 372g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • German
  • black & white illustrations
  • 1236957849
  • 9781236957849