Johann Jacob Schublers Mathematicus, Baumeister Und Vorsteher Der Mahler- Und Zeichenakademie, Anhang Zu Seinen Architectonischen Werken; Von Der Grundlichen Saulenordnung, Welcher Neue Risse Zu Gartenportalen Und Verschiedenen Gezierten

Johann Jacob Schublers Mathematicus, Baumeister Und Vorsteher Der Mahler- Und Zeichenakademie, Anhang Zu Seinen Architectonischen Werken; Von Der Grundlichen Saulenordnung, Welcher Neue Risse Zu Gartenportalen Und Verschiedenen Gezierten

By (author) 

List price: US$22.40

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

This historic book may have numerous typos and missing text. Purchasers can usually download a free scanned copy of the original book (without typos) from the publisher. Not indexed. Not illustrated. 1786 edition. Excerpt: ...'gedruekcen _Bogen li 0 y, nach der Weiss der. e, S ( 0 ) ein 41 beylleeniniki-otilly, angebrachten baccojanifchen Lager-Schnitt einrichten. weil in der. nini und Laccojnni ll-lanolcripc keine weitere Figur heygefiigt zu finden, fo waren wir verbunden, nach unferer vorher in big. 27. abgehandelten ressolairen cnecvocle, tui-he und lange gedruckte Bogen mit einerleh Conltcocfiion zu finden. iuvorderii aber in big. 2.3, den gedruckten Bogen-1 0D. nach Anweiiung kjg. 27. zu deiiimmen. um nun ab o die in dem profil ill. von Zernjcii angegebene Stein-Fugen. vermittelt! der Dingonal 7Linie ll di. heriiber iu dem kurtzern gedruckten Bogen ll () i). zii criineporciren. und zugleich den 3ten projeaione-Riss. welcher vermitteln der Viagona d l9. enifiehet, und die ellipcilme Linie k (). zum l-'onclamcnr hat. gleichmassig iu erlangen weil felbiger nach be: (Lhalc-.enkiarrmiinns und anderer merliocien Zoornocrifci) zu finden nothig ifi 5 0 muss man aus dem iiberichattirten yi-otil l l-l, von dem angenommenen one! a, eine vertical Linie herab auf die viagonnl di li. gehen laflen, auf dass die 8e ion c. entliehe: fiihret man nun von c. wie in Lig. 27, die urfact) bereits erhellet iii. eine blinde mit d 0. parallel. lauffende Linie c 3. biss an den ichmalen elli tifthen Bogen l-l 0 Aioweifet felbige den panel g, und bey Verlangerung diefer Linie bi t." die liarmoiiirellde Stein-Fug fg. an. Ja verfeihrt man mit den ubrigen Stein-Fugen des Bbg-ns l ll. eben aifo. und leitet auf gleiche Weiss. fo wohl von tio o und fi'. die blinden yercical-Linien hei-ab auf die Logona Ixil-l, 0 geben felbige die Zeation lc. q. ic. ir nean, von dar ihr nicht minder wshow more

Product details

  • Paperback | 64 pages
  • 189 x 246 x 3mm | 132g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • English
  • black & white illustrations
  • 1236896947
  • 9781236896940