Inside and Outside the White Cube. Between Categories - Brian Odoherty / Patrick Ireland Und Sein Werk
12%
off

Inside and Outside the White Cube. Between Categories - Brian Odoherty / Patrick Ireland Und Sein Werk

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Description

Ingmar Lahnemann behandelt in seiner Studie das Werk des Kunstlers Brian O'Doherty, der von 1972 bis 2008 als politische Aktion unter dem Namen Patrick Ireland kunstlerisch tatig war. Ausgehend von O'Dohertys/Irelands insider/outsider"-Position zwischen hoher fachlicher Anerkennung und geringer Bekanntheit in den Institutionen des Kunstsystems und beim Publikum, stellt Lahnemann im ersten Teil der Dissertation erstmals im deutschsprachigen Raum in einer monografischen Annaherung die Hauptlinien des Gesamtwerks, seine inhaltlichen Schwerpunkte und formalen Konstanten dar. Neben der inhaltlich wichtigen Beschaftigung mit den funf menschlichen Sinnen, die sich durch zahlreiche Werke des Kunstlers zieht, sind es vor allem die Arbeiten mit Sprachbezug, die als Kern von O'Dohertys Gesamtwerk angesehen werden mussen. In zahllosen Schriftarbeiten - Zeichnungen, Wandgemalden, Performances, Gemalden - greift O'Doherty bis heute auf das altirische Oghamalphabet zuruck. Ab 1973 entstehen aus den Linien seiner Oghamwerke raumgreifende Installationen, in denen der Kunstler mittels Faden im Raum zeichnet, die so genannten Rope Drawings," die bis in die Gegenwart den Hauptteil seines Werkes ausmachen. Seit den spaten 1970er Jahren werden die Raume durch Wandfarben als komplexe und dennoch durchschaubare Wahrnehmungsversuche gestaltet. Seine theoretische Auseinandersetzung mit dem typischen modernen Ausstellungsraum, fur den O'Doherty 1976 in drei beruhmten Essays den Begriff des White Cube pragt, fuhrt den Kunstler zu einem sehr spezifischen, rezipientenorientierten Umgang mit den Raumen, in die er seine Arbeiten einschreibt. Nach einer dezidierten Zwischenuntersuchung der Rolle und Bedeutung der Zeichnung im Werk O'Dohertys/Irelands nimmt Lahnemann im zweiten Teil seine Darstellung aus dem ersten Teil der Arbeit als Grundlage, um O'Dohertys insider/outsider"-Position als uberzeugendes Beispiel einer fruhen Institutionskritik des Kunstsystems zu analysieren. In einer Zeit, in de
show more

Product details

  • Hardback | 368 pages
  • 152 x 229 x 21mm | 658g
  • United States
  • German
  • m. 27 Abb.
  • 3942109905
  • 9783942109901

About Ingmar Lähnemann

Ingmar Lähnemann hat in Freiburg, Madrid und Bonn Kunstgeschichte, Ethnologie und Spanisch studiert. Nach einer Magisterarbeit zum Kontextbezug in den Werken Carl Andres und Dan Flavins anhand der Theorie aus Brian O Dohertys Inside the White Cube hat er sich in seiner Dissertation intensiv mit dem Gesamtwerk O Dohertys auseinandergesetzt. Nach einem Volontariat in der Kunsthalle Bremen und der dortigen Vertretung der Kustodenstelle für Zeichnungen und Druckgraphik des 19. bis 21. Jahrhunderts arbeitet er als wissenschaftlicher Assistent am Edith-Russ-Haus für Medienkunst in Oldenburg.
show more