"Ich löse mich in tönen…"
16%
off

"Ich löse mich in tönen…" : Zur Intermedialität bei Stefan George und der Zweiten Wiener Schule

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Description

Im Mittelpunkt dieser Studie steht die Affinität von Stefan Georges lyrischem Werk zur Musik sowie die Vertonung seiner Lyrik durch die Komponisten der Zweiten Wiener Schule. Auf der Basis eines neu entwickelten, auditiv aus-gerichteten Intermedialitätsmodells werden anhand von einzelnen Gedichten und Vertonungen besondere Formqualitäten der Differenz zwischen musikalischen und sprachlichen Bewegungsarten identifiziert und analysiert, die jenseits der tradierten beobachtungsleitenden Unterscheidungen von 'Form' / 'Inhalt' und 'Konsonanz' / ''Dissonanz' liegen. Auf diese Weise werden die formalästhetischen Vorgänge hörbar, in deren Rahmen das Erneuerungs- bzw. Erweiterungsmoment der Dichtung durch ihre Musikalität und dasjenige der Musik durch ihre Gebundenheit an die Dichtung verwirklicht wird.show more

Product details

  • Paperback | 164 pages
  • 149 x 210 x 15mm | 231g
  • Frank & Timme
  • German
  • Schwarz-Weiß- Abbildungen
  • 3865961355
  • 9783865961358