"Ich habe solche Sehnsucht, etwas zu finden; zu wissen, wohin man gehört ...". Gertrud Kantorowicz und Herrlingen
6%
off

"Ich habe solche Sehnsucht, etwas zu finden; zu wissen, wohin man gehört ...". Gertrud Kantorowicz und Herrlingen

  • Paperback
By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 2 business days
When will my order arrive?

Description

Der Band stellt Gertrud Kantorowicz vor, die 1876 in Posen geboren wurde, von 1921 bis 1926 in Herrlingen lebte und im KZ Theresienstadt am 19. April 1945, nur wenige Tage vor der Befreiung, starb. Skizziert wird ihr Weg in die Ãffentlichkeit als Dichterin und Wissenschaftlerin im Kreis um den Philosophen und Soziologie Georg Simmel. Zu dieser Gruppe gehörten auch Ernst Bloch, Georg Lukacs und Martin Buber. Nach ihm, der vom 10.-13. Mai 1934 eine Konferenz in Herrlingen leitet, wurde auch das Haus in dem Getrud Kantorowicz fünf Jahre in Herrlingen lebte, genannt: Martin-Buber-Haus. Als Dichterin gehörte sie zum Kreis um Stefan George. Sie ist die einzige Frau, die unter dem Pseudonym Gert. Pauly, in Georges Blätter für die Kunst , veröffentlichen konnte. Erzählt wird ebenfalls ihr vergeblicher Versuch, vier ältere Frauen 1942 über die Grenze in die Schweiz zu bringen, ihre Verhaftung und ihre Deportation in das KZ Theresienstadt.show more

Product details

  • Paperback | 68 pages
  • 123 x 205 x 5mm | 93g
  • Klemm
  • 9783862810963