Heilen Mit Mms?

Heilen Mit Mms? : Chlordioxidbehandlungen Nach Jim Humble

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Description

Chlordioxid ist der starkste Viren- und Bakterienkiller, den die Menschheit kennt und wird seit Jahrzehnten weltweit u.a. zur grundlichen und sicheren Desinfektion von Obst, Gemuse, Fleisch und Trinkwasser verwendet. Der US-Ingenieur Jim Humble, entdeckte eher zufallig, dass es, als wassrige Losung oral eingenommen, innerhalb weniger Stunden Malariakranke zu 100% heilen konnte und nannte es MMS (Master Mineral Solution). Im Laufe der Zeit wurden weltweit immer mehr Behandlungserfolge mit MMS / Chlordioxid auch bei vielen anderen Infektionen wie z.B. Grippe, Wundinfektionen, Blasenentzundungen aber auch bei Diabetes und Krebs gemeldet. Eigenverantwortliche Behandlung mit dem pharmazeutisch nicht zugelassenen MMS und dessen eigentlichen Wirkstoff Chlordioxid sind in den letzten Jahren weltweit stark im Kommen.Chlordioxid totet dabei krankmachende Bakterien, Pilze, Sporen und kleine Parasiten grundlich ab ohne jedoch korpereigene Zellen und die "guten" Darmbakterien anzugreifen. MMS / Chlordioxid kennt im Gegensatz zu Antibiotika keine Resistenzen! Erstaunlicherweise gibt es zahlreiche Patente und Medikamente auf Basis von Chlordioxid, die der Bevolkerung weitestgehend vorenthalten werden. Die US-Army setzt es sogar erfolgreich gegen Ebola-Keime ein."show more

Product details

  • Paperback | 158 pages
  • 152 x 224 x 12mm | 180g
  • Createspace
  • United States
  • German
  • black & white illustrations
  • 1508713839
  • 9781508713838

About Ali Erhan

Dipl.-Ing. Ali Erhan kam durch eigenes Leid zu alternativen Heilmethoden. Eine erfolgreiche MMS-Eigenbehandlung und eine Trainerausbildung beim Entdecker Jim Humble personlich wiesen ihm seinen kunftigen Weg. Als Seminarleiter gibt er seit Jahren Seminare und Workshops zum Thema "Heilen mit MMS?." Hier erfahrstDu alles uber aktuelle MMS-Rezepturen und Anwendungsprotokolle, aber auch Risiken und Nebenwirkungen sowie die Grenzen von MMS, die weit uber die bisher bekannten Publikationen hinausgehen."show more