Gropius in Eberswalde

Gropius in Eberswalde : Der Martin-Gropius-Bau der Landesklinik Eberswalde. Hrsg.: Landesklinik Eberswalde

  • Hardback

Currently unavailable

We can notify you when this item is back in stock

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

Die ehemalige Irren- und Pflegeanstalt in Eberswalde, vom Baumeister Martin Gropius 1862 - 1865 erbaut, ist ein für die Medizin-, Kunst- und Sozialgeschichte des Landes Brandenburg einmaliges architektonisches Denkmal. Sie wurde im Pavillonstil ausgeführt, bei dem jede Abteilung in einem freistehenden Einzelgebäude untergebracht ist. Die Anlage wirkte bahnbrechend für die weitere Entwicklung des Krankenhausbaus in Deutschland. Darüber hinaus leisteten die hier beschäftigten Ärzte wichtige Pionierarbeit auf dem Gebiet der Therapie "Geisteskranker". Bis 1945 wurde der Gebäudekomplex als Landesanstalt der Provinz Brandenburg betrieben, danach nutzte ihn die Rote Armee als Hospital. Erst nach dem Abzug des Militärs 1994 war der frühere Krankenhauskomplex wieder frei zugänglich. Seit diesem Zeitpunkt wird das Haus saniert und soll ab Mitte 2002 als Haupthaus der heutigen Landesklinik Eberswalde als Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Neurologie dienen. Mit Faksimiles der Originalpläne v on Martin Gropius, zahlreichen Zeichnungen und Karten sowie einzigartigen Architekturfotos, die die facettenreiche Geschichte und aufwändige Rekonstruktion dieses herausragenden Bauwerkes dokumentieren. Das vorliegende Buch ist ein Projekt der Landesklinik Eberswalde in Verbindung mit dem Historischen Institut der Universität Potsdam, dem Brandenburgischen Landeshauptarchiv sowie dem Brandenburgischen Landesamt für Denkmalpflege und dem Archäologischen Landesmuseum.
show more

Product details

  • Hardback | 192 pages
  • 216 x 304 x 16mm | 1,064g
  • m. zahlr. z. Tl. farb. Abb.
  • 9783898090360