Grimms' Fairy Tales. Poster Set

Grimms' Fairy Tales. Poster Set

Edited by 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 2 business days
When will my order arrive?

Description

This inspiring print set offers sixteen designs to transform a blank wall into a personalized display. Each set of sixteen images has been specially selected from the TASCHEN collection as the most loved, and most interesting, examples of Grimm's Fairy Tales. The prints are packaged in a sturdy cardboard box and are suitable either for framing or as a poster.Included artworks:

Sleeping Beauty (Kay Nielsen), 1925

The Three Feathers (Kay Nielsen), 1925

Sleeping Beauty (Herbert Leupin), 1948

Little Red Riding Hood (Divica Landrova), 1959

The Star Coins (Viktor Paul Mohn), 1882

Puss 'n Boots (Herbert Leupin), 1946

Mother Holle (Herbert Leupin), 1949

Snow White (Wanda Zeigner-Ebel), 1920

The Goose Girl (Kay Nielsen), 1925

The Frog Prince (Walter Crane), 1874

The Hare and the Hedgehog (Gustav Sus), 1855
show more

Product details

  • Loose-leaf | 32 pages
  • 254 x 330 x 20.32mm | 684g
  • Cologne, Germany
  • English, French, German
  • 16 prints in a box
  • 383655268X
  • 9783836552684
  • 521,610

About Taschen

Jacob Grimm wurde 1785 in Hanau geboren. Er studierte in Marburg und Paris. Der Germanist arbeitete als Professor in Göttingen, wurde jedoch als Mitverfasser des politischen Protestes der Göttinger Sieben von seinem Amt enthoben. 1841 holte der preußische König Friedrich Wilhelm IV. ihn und seinen Bruder Wilhelm Karl Grimm (1786-1863) als Mitglieder an die Akademie der Wissenschaften nach Berlin. Mit seinen auf eingehender Quellenforschung beruhenden Werken Deutsche Grammatik und Geschichte der deutschen Sprache legte Jacob Grimm die Grundlage der Germanistik. Er bearbeitete die ersten Bände des von ihm und Wilhelm Grimm begründeten Deutschen Wörterbuchs. Gemeinsam mit seinem Bruder und K. Lachmann gilt Jacob Grimm als der eigentliche Begründer der deutschen Philologie. Jacob Ludwig Carl und Wilhelm Karl Grimm sind die bekannten Herausgeber der "Kinder- und Hausmärchen". Jacob Grimm starb 1863 in Berlin.

Wilhelm Grimm, geb. am 24. Februar 1786 in Hanau, gestorben am 16. Dezember 1859 in Berlin, lehrte in den 1830er Jahren in Göttingen, war Mitglieder der Göttinger Sieben und ab 1841 der Preußischen Akademie der Künste in Berlin. Gemeinsam mit seinem Bruder Jacob arbeitete er an den "Kinder- und Hausmärchen", den "Sagen" und vor allem am "Deutschen Wörterbuch", das ab 1854 entstand. Sie gelten als Gründer der Deutschen Philologie und Germanistik.
show more