Getragen Uber Den Abgrund
26%
off

Getragen Uber Den Abgrund

By (author) 

Free delivery worldwide

Available. Dispatched from the UK in 3 business days
When will my order arrive?

Description

Es war eine schlimme Zeit, in die ich hineingeboren wurde. Fur Johannes Egle waren die Jahre zwischen 1939 und 1949, uber die er Tagebuch fuhrte, die schwersten seines Lebens. Die erlebten Grauel an der Ostfront erschutterten den damals erst 19-jahrigen Wehrmachtssoldaten zutiefst, von einer Kriegsverletzung und den Torturen einer drei Jahre langen Gefangenschaft in einem russischen Lager konnte er sich physisch Zeit seines Lebens nicht mehr erholen. Egles Tagebucher offenbaren einen Menschen, der es dank seiner tief empfundenen Religiositat und seines Glaubens an die Kraft christlicher Werte, schaffte, wegen des Erlebten nie zu verzweifeln. Er verstand er es, sich und anderen Mut zuzusprechen und im Leben Sinn zu erfahren - uber alle Abgrunde hinweg. Barbel Fischer sieht in den Tagebuchern ihres Vaters nicht nur ein Zeitzeugnis, sondern auch ein personliches Vermachtnis, eine Mahnung zum Frieden, und ein Pladoyer fur eine gerechte und humane Welt, fur die wir als Christen verantwortlich sind.show more

Product details

  • Paperback | 224 pages
  • 140 x 216 x 13mm | 290g
  • Ciando
  • German
  • Illustrations, black and white
  • 3865203671
  • 9783865203670

About Johannes Egle

Johannes Egle, 1923 in Geislingen / Steige geboren, wuchs in einem christlichen Elternhaus auf und ging schon in jungen Jahren auf Distanz zum herrschenden nationalsozialistischen Regime. 1942 zur Wehrmacht einberufen, kam er an die Ostfront, wurde schwer verwundet und von 1945 bis 1948 als Kriegsgefangener in einem russischen Lager interniert. Egles Glaube half ihm, diese Leidenszeit zu uberstehen, und lieen den dreifachen Familienvater in den Nachkriegsjahren - trotz eines enormen Arbeitspensums als Unternehmer - in seiner katholischen Heimatgemeinde St. Maria Altenstadt als Diakon aktiv werden. Johannes Egle starb 2006 im Alter von 83 Jahren.show more