Geschichte Der Bischofe Des Hochstifts Naumburg Von Der Reformation. Ein Beitr. Zur Geschichte Des Osterlandes Nach Den Quellen Bearb Volume 1

Geschichte Der Bischofe Des Hochstifts Naumburg Von Der Reformation. Ein Beitr. Zur Geschichte Des Osterlandes Nach Den Quellen Bearb Volume 1

By (author) 

List price: US$22.43

Currently unavailable

Add to wishlist

AbeBooks may have this title (opens in new window).

Try AbeBooks

Description

This historic book may have numerous typos and missing text. Purchasers can usually download a free scanned copy of the original book (without typos) from the publisher. Not indexed. Not illustrated. 1846 edition. Excerpt: ...beunruhigt oder beeintrachtigt werden follen wir vielmehr unfere wohl meinende Abficht, ihnen forderlich zu fein, bei jeder Gelegen heit durch die That beweifen werden.." Wie gleichwohl durch diefeVerausserung und den Uebergang diefer Befissung in die Hande des Markgrafen Friedrich nur zu bald, und wie nicht zu bezweifeln, fchon wahrend Vrunos Regierung) verwickelte Streitigkeiten_ und Handel herbeigefuhrt wurden) geht aus dem Suhnebriefe hervor, durch welchen i. J. 1305 am Mittwoch nach Pfingfien (im erften Regierungs-Jahre des folgenden Bifchofs) Ulrich) diefe Jrrungen in der Maasse beigelegt wurden, dass Friedrich auf den Rath der in diefer Angelegenheit eingeladenen Vermittler das Haus zu Hainsburg dem Stifte zuruckgab, die Lehn daran aufliess und allen Anfpruchen darauf entfagteF) Bald nach dem Abfchluffe der befprochenen Verhandlungen zwifchen dem Landgrafen Albrecht und dem Bifchof Bruno ereignete fich der todtlicheHintritt Heinrichs des Erlaucluen (am 18. Februar 1288) wodurch in dem Haufe Wettin von Neuem grosse Bewegungen hervorgebracht wurden) indem nun der Landgraf Albrecht feinem Neffen, Friedrich Tata, gegenuber und im Conflict mit feinen eigenen Sohnen, Friedrich und DietrichCOiezmann), feinen Erbanfprucl) auf die, in der vorausgegangenen Abtretung nicht begriffenen meissnif ch en Lande geltend machte) wobei auch die lehnsherrlichen Rechte des Naumburger Bifhofs uber mehrere meissnifche Domainen und Stadte in Frage kamen, wahrend der Zwift uber die alten Streitpunkte, namentlich uber das Naumburger Weichbild mit Ein fchluss der Aue) fortdauerte und)show more

Product details

  • Paperback
  • 189 x 246 x 6mm | 213g
  • Rarebooksclub.com
  • United States
  • English
  • black & white illustrations
  • 1236855493
  • 9781236855497